EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10819  

Betreff: 13. Braunschweiger Kulturnacht 2019
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:41 Fachbereich Kultur und Wissenschaft   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft zur Kenntnis
24.05.2019 
Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


In diesem Jahr findet die Kulturnacht zum 13. Mal statt. Sie wird am 22. Juni 2019 um 18:00 Uhr auf dem Schlossplatz durch Herrn Oberbürgermeister Markurth eröffnet.

 

Programm + Künstler/innen:

An rund 105 Veranstaltungsorten wird ein umfangreiches spartenübergreifendes Kulturprogramm mit mehr als 300 Programmpunkten geboten. Wie in den Vorjahren werden mehrere Zehntausend Besucher erwartet. Über 2.500 Künstlerinnen und Künstler aus Braunschweig und der Region beteiligen sich an der 13. Kulturnacht. Die Künstlerinnen und Künstler treten ohne Honorar auf. Zudem sind im Stadtgebiet acht Open-Air Bühnen vorgesehen.

 

Kooperationen:

Die Kulturnacht geht im Jahr 2019 erneut zahlreiche Kooperationen mit Organisationen aus dem Kulturbereich der Stadt ein, um das Gesamtprogramm noch attraktiver zu gestalten und insbesondere das junge Publikum verstärkt anzusprechen. Diese sind u.a.:

  • Am 22. Juni findet auf dem Schlossplatz der „Tag der AWO“ statt (100-jähriges Jubi-läum). Das Bühnenprogramm wird hier gemeinschaftlich erstellt und auch die Eröffnung der Kulturnacht ist auf der gemeinsamen Bühne geplant.
  • In erneuter Kooperation mit dem „Kult-Tour - Stadtblog“ wird in der Fußgängerunter-führung am Bohlweg ein DJ-Event angeboten.
  • Zusammen mit der Werbegemeinschaft Magni e.V. wir eine Open-Air Bühne im Mag-niviertel bespielt.
  • Zusammen mit dem Unternehmen „Strauß und Lemke“ wird nach der Kulturnacht den Besitzern eines Kulturnacht-Pins der Eintritt in ausgewählte Diskotheken/Clubs vergünstigt angeboten.
  • In Kooperation mit dem „Live for free“ Festival werden im Museumpark zwei zusätzli-che Open-Air-Bühnen aufgestellt.
  • Im Kleinen Haus des Staatstheaters wird ein Programm der Partnerstädte der Stadt Braunschweig präsentiert.

 

Kulturnacht-Pin

Auch in diesem Jahr kommt dem beliebten Kulturnacht-Pin wieder eine zentrale Rolle zu: Zum einen als Erkennungszeichen und zum anderen als Hauptfinanzierungsquelle. Erhältlich ist er ab sofort an zahlreichen Vorverkaufsstellen zum Preis von 5 Euro und berechtigt am Tag der Kulturnacht zur kostenlosen Nutzung von Bussen und Straßenbahnen. Der Pin ist erstmals auch als digitale Version zu erwerben. Besucher und Besucherinnen können so ganz schnell und einfach zum Unterstützer der Kulturnacht werden.

 

 

Finanzierung + Kommunikation:

Die 13. Braunschweiger Kulturnacht wird von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz als Hauptförderer sowie von weiteren Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützt. Die Braunschweiger Zeitung ist Medienpartner und wird in der Ausgabe am 8. Juni 2019 mit einer gesonderten Programmbeilage über die Veranstaltungen umfassend informieren. Zusätzlich wird ein Faltplan mit dem Programm veröffentlicht.

 

Unter dem Link: www.braunschweig.de/kulturnacht ist eine eigene Internet-Seite für die Kulturnacht eingerichtet, die das vielfältige Programm anschaulich und bebildert darstellt. Die Web-App liefert auch auf dem Smartphone einen Überblick über das gesamte Programm. Über die Homepage kann sich der Besucher dieses Jahr auch erstmals bequem zum Veranstaltungsort navigieren lassen.

 

In der Sitzung des AfKW am 24. Mai 2019 wird, wie es mittlerweile Tradition ist, nach der Vorstellung des Programms ein gemeinsames Foto mit den Ausschussmitgliedern für die Pressemitteilung erbeten. Die Pins werden zum Kauf angeboten.
 

 


Anlage/n:


keine