EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10783-01  

Betreff: Gelebte Unterstützung für Kiryat Tivon
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
19-10783
Federführend:01 Fachbereich Zentrale Steuerung   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig zur Kenntnis
21.05.2019 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zur Anfrage der AFD-Fraktion vom 09.05.2019 (19-10783) wird wie folgt Stellung genommen:

 

Glücklicherweise war die Stadt Kiryat Tivon aufgrund ihrer geographischen Lage im Norden Israels durch die Raketenangriffe der letzten Zeit nicht direkt betroffen.

 

Die Städtepartnerschaft mit Kiryat Tivon bestehen seit 33 Jahren. Seitdem sind die städtepartnerschaftlichen Beziehungen intensiv und kontinuierlich gepflegt worden.

 

Neben den offiziellen Delegationsbesuchen, die regelmäßig stattfinden, um sich über Möglichkeiten der Intensivierung der Beziehungen auszutauschen, finden jährlich ein Jugendaustausch sowie ein Künstleraustausch statt. Darüber hinaus gibt es neuerdings einen Schüleraustausch zwischen den Waldorfschulen.

 

Im März reiste zum ersten Mal eine Braunschweiger Gruppe im Rahmen einer Bürgerreise nach Israel und besuchte dabei auch die Partnerstadt Kiryat Tivon. Die Reise wurde gemeinsam mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft organisiert. Kiryat Tivon prüft derzeit die Möglichkeit eines Gegenbesuchs im nächsten Jahr und auch in Braunschweig finden bereits erste Planungen für eine weitere Bürgerreise nach Kiryat Tivon statt.

 

Da es in Kiryat Tivon kein Hotel gibt und die Braunschweiger Gäste daher privat bei Familien untergebracht werden, entstehen durch die Austauschprogramme viele persönliche Kontakte und Freundschaften zwischen den Bürgerinnen und Bürgern beider Städte, aus denen von Zeit zu Zeit neue Projekte hervorgehen.

 

Ein Beispiel dafür ist die Filmvorführung im Roten Saal, bei der eine junge Beduinin, die in Kiryat Tivon lebt, kürzlich ihren Film über die Rolle der Frau in der israelischen Gesellschaft gezeigt hat. Entstanden ist dieses Projekt durch die Freundschaft mit einem Braunschweiger Studenten, der über die Stiftung Ökumenisches Lernen der evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig ein freiwilliges soziales Jahr in einem Kindergarten in Kiryat Tivon geleistet hat. Die Stiftung bietet dieses Programm seit einigen Jahren regelmäßig an.

 

Ferner sind die Städtische Musikschule Braunschweig sowie das Kiryat Tivon Conservatory of Music an einem gegenseitigen Austausch interessiert und prüfen derzeit die Möglichkeit eines ersten Besuchs im November 2019. Das Conservatory of Music wünscht sich auch die Zusammenarbeit mit einer Tanzschule in Braunschweig.

 

Im Juni steht die Teilnahme einer Tänzerin und einer Choreographin aus Kiryat Tivon bei der Braunschweiger Kulturnacht  an, bei der sämtliche Partner- und Freundschaftsstädte vertreten sein werden.

 


 

 


Anlage/n:


keine
 

 

Stammbaum:
19-10783   Gelebte Unterstützung für Kiryat Tivon   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
19-10783-01   Gelebte Unterstützung für Kiryat Tivon   01 Fachbereich Zentrale Steuerung   Stellungnahme