EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17-05979-01  

Betreff: Beachhandballfeld auf dem Gelände der Raabeschule in Stöckheim
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
  Bezüglich:
17-05979
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 211 Stöckheim-Leiferde zur Kenntnis
23.05.2019 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 211 zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Beschluss des Stadtbezirksrates 211 vom 04.12.2017:

 

Es wird beantragt, auf dem Freigelände der Raabeschule am Siekgraben in Stöckheim eine Beachhandballanlage einzurichten.

Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Vorstand des SV Stöckheim Kontakt aufzunehmen und Gespräche mit dem Ziel der Realisierung einer entsprechenden Sporteinrichtung zu führen.

 

Stellungnahme der Verwaltung:

 

Vorbemerkung:

Bei der Raabeschule am Siekgraben in Stöckheim handelt es sich um ein städtisches Hochbauobjekt im Rahmen eines PPP-Projekt (Public-Private-Partnership).

Die Finanzierung und die Durchführung der Anlage eines Beach-Handballfeldes auf dem Gelände der Raabeschule am Siekgraben in Stöckheim würde in diesem Fall dem Partner der Stadt Braunschweig obliegen, der Unternehmensgruppe HOCHTIEF.

 

Der Fachbereich Stadtgrün und Sport hat bereits Kontakt mit dem Verein aufgenommen.

Nach mehreren aufeinanderfolgenden Gesprächen hat sich die Verwaltung mit dem Verein dahingehend verständigt, eine Planung des Beachhandballfeldes auf der Bezirkssportanlage in Stöckheim weiter zu verfolgen.

 

 


Anlage/n:

keine

 

Stammbaum:
17-05979   Beachhandballfeld auf dem Gelände der Raabeschule in Stöckheim   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
17-05979-01   Beachhandballfeld auf dem Gelände der Raabeschule in Stöckheim   67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   Stellungnahme