EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-10971  

Betreff: Baumgruppe auf dem Schlossplatz
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Grünflächenausschuss Vorberatung
04.06.2019 
Sitzung des Grünflächenausschusses geändert beschlossen   
Planungs- und Umweltausschuss Vorberatung
12.06.2019 
Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
18.06.2019    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
25.06.2019 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Baumkarree_Schlossplatz_Ackers_Partner_Staedtebau

Sachverhalt:

Der Klimawandel ist real und auch Braunschweig wird die Folgen des Klimawandels zu spüren bekommen. Dies geht u.a. aus der jüngst vorgestellten Stadtklimaanalyse hervor. Insbesondere die großen gepflasterten Plätze in der Innenstadt heizen sich an heißen Tagen stark auf und geben auch nachts noch die gespeicherte Wärme ab. Im Zuge der Anpassung an den Klimawandel empfiehlt die Stadtklimaanalyse deshalb u.a., große Flächen zu entsiegeln und kühlende und schattenspendende Bepflanzungen vorzunehmen. Je eher mit dieser Anpassung an den zu erwartenden Klimawandel begonnen wird, desto wirkungsvoller sind solche Maßnahme, da jetzt gepflanzte Bäume erst in mehreren Jahrzehnten ihre volle schattenspendende Wirkung entfalten werden.

Der Vorplatz des Schlosses bietet gerade in dem vorgeschlagenen Abschnitt ausreichend Platz, um hier ein erstes Projekt zum Klimaanpassung umzusetzen. Der Wunsch, den Schlossplatz durch Bepflanzung aufzulockern wurde darüber hinaus immer wieder (z.B. bei den Bürgerhaushalten oder beim ISEK-Beteiligungsprozess "Denk Deine Stadt") aus der Bevölkerung geäußert. Jüngst hat Prof. Ackers in seiner auch den Ratsfraktionen zugeleiteten "Studie zur Entwicklung und Gestaltung des Umfeldes Schloss und Schloss-Arkaden Braunschweig" diese Idee aufgegriffen und schlägt an dieser Stelle ebenfalls ein Baumkarree vor. Zumindest indirekt nimmt Ackers dabei Bezug auf die Anregung der Grünen Ratsfraktion, an mehreren Stellen in der Innenstadt sog. Pocket-Parks anzulegen.

Dieser Antrag ist identisch mit dem Antrag 19-10818, der von der Grünen Bezirksratsfraktion in den Stadtbezirksrat 130 Innenstadt eingebracht wurde.

 

Aus unserer Sicht ist es wünschenswert, dass neben dem Fachbereich 61 Stadtplanung und Umweltschutz auch der Fachbereich 67 Stadtgrün und Sport an den Planungen, der Gestaltung und der Auswahl der Bäume (Stichwort: "Zukunftsbäume") beteiligt wird.

 

 

 


Die Verwaltung wird beauftragt, einen konkreten Umsetzungsvorschlag für eine Baumgruppe (z.B. in Form eines Baumkarrees) auf der südlichen Seite des Schlossplatzes (zwischen dem Baukörper der Schloss-Arkaden und der Georg-Eckert-Straße) zu erarbeiten und diesen den Gremien möglichst noch vor den Beratungen zum Haushalt 2020 vorzulegen.

Dieser Umsetzungsvorschlag soll dabei die folgenden Informationen enthalten:

1. Die genaue Lage einer solchen Baumgruppe.

2. Die Größe der zu entsiegelnden Fläche und die Anzahl der zu pflanzenden Bäume.

3. Eine Kostenschätzung für die Umsetzung dieser Maßnahme.

4. Ein Alternativstandort in möglichst unmittelbarer Nähe für eventuell wegfallende Fahrradabstellanlagen.

 


Anlagen:
Visualierung eines Baumkarrees auf dem Schlossplatz aus der "Studie zur Entwicklung und Gestaltung des Umfeldes Schloss und Schloss-Arkaden Braunschweig" - (c) Ackers Partner Städtebau

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Baumkarree_Schlossplatz_Ackers_Partner_Staedtebau (1014 KB)    
Stammbaum:
19-10971   Baumgruppe auf dem Schlossplatz   0100 Referat Steuerungsdienst   Antrag (öffentlich)
19-10971-01   Baumgruppe auf dem Schlossplatz   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Mitteilung