EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-11083  

Betreff: Heizen mit Strom
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Finanz- und Personalausschuss zur Beantwortung
13.06.2019 
Sitzung des Finanz- und Personalausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Im zu erneuernden Heizkraftwerk Uferstraße soll Strom zur Erzeugung von Fernwäme mit dem geplanten Elektrodenheizkessel eingesetzt werden ("power to heat"). Das sei soweit dann zu 100% abgasfrei und entspräche damit dem Masterplan des Regionalverbandes "100% Klimaschutz".

1) Wie ist das möglich, wenn der Strom dafür alles andere als "abgasfrei" hergestellt wird bzw. von Lieferanten wie E.ON und Uniper eingekauft wird, (siehe Liefervertrag E.On - BS-ENERGY), die ihren Strom durchaus nicht nur emissionsfrei herstellen?

2) Warum soll auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung für fie Energiegewinnung aus Altholz- / Sperrmüllverbrennung verzichtet werden, wo doch eine Verbrennung von behandeltem Bau- und / oder Nutzholz alles andere als umweltverträglich sein kann?


gez. Peter Rosenbaum(BIBS-Fraktionsvorsitzender)

 


Anlagen: keine
 

 

Stammbaum:
19-11083   Heizen mit Strom   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
19-11083-01   Heizen mit Strom   20 Fachbereich Finanzen   Stellungnahme