EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-11078-01  

Betreff: Wohnstandortentwicklung im 1. Bauabschnitt des Neubaugebietes Wenden-West
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
Aktenzeichen:61.12-312/WE62-B24Bezüglich:
19-11078
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss zur Kenntnis
12.06.2019 
Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Zur Anfrage der SPD-Fraktion im Rat der Stadt vom 30.05.2019 nimmt die Verwaltung wie folgt Stellung:

 

2016 hatte die Verwaltung den politischen Gremien das Konzept „Gemeinschaftliches Wohnen in Braunschweig“ vorgelegt. Kernbestandteil dieses Konzeptes ist es, bei geeigneten Bau­gebieten in städtischer Hand (mit Anteilen von mehrgeschossigem Wohnungsbau) ein Interessenbekundungs- und Auswahlverfahren für Baugruppen durchzuführen. Pro städti­schem Baugebiet wird einer Baugruppe ein geeignetes Grundstück für ein Jahr an die Hand gegeben (Ankaufsoption) zur Entwicklung eines tragfähigen Planungs- und Realisierungs­konzeptes. Legt die Gruppe ein derartiges Konzept vor, kommt die Ankaufsoption zum Tragen.

 

In Kürze startet der oben beschriebene Prozess für die Baugebiete „Stöckheim-Trakehnen­straße“ und „Stöckheim-Süd“. Die Stadt Braunschweig wird bei diesem Prozess auf städtische Kosten die jeweilige Baugruppe durch einen erfahrenen Moderator unterstützen.

 

Dies vorausgeschickt beantwortet die Verwaltung die Fragen wie folgt:

 

Zu 1:

Am 25. September 2018 wurde die Anpassung des Aufstellungsbeschlusses des Bebauung­splanes mit örtlicher Bauvorschrift „Wenden-West“, WE 50, vom 9. Mai 1995, für den Teil­bereich zwischen der Veltenhöfer Straße, der Straße Im Steinkampe und der Bundesauto­bahn A2 sowie die Weiterführung des Verfahrens unter dem Titel „Wenden-West, 1. BA“, WE 62“, beschlossen.

 

Die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) ist bereits erfolgt. Im Rahmen der bevorstehenden Öffentlichkeits­beteiligung ist als nächster Schritt eine Bürgerveranstaltung vor Ort, voraussichtlich im 3. Quartal 2019, vorgesehen.

 

Zu 2:

Die Umsetzung besonderer Wohnformen (gemeinschaftliches Wohnen, betreutes Wohnen, Wohnpflegegruppe etc.) ist im ersten Bauabschnitt des Projektes Wenden-West südlich der Veltenhöfer Straße laut den Bedingungen des o. g. Konzeptes vorgesehen. Es wird eine geeignete Fläche entwurflich und liegenschaftlich reserviert.

 

 

 

Zu 3:

Das Netzwerk „Gemeinsam Wohnen“ wurde bisher in die Planungsüberlegungen nicht mit einbezogen. Eine Parzellierung von Grundstücken findet auch erst zu einem späteren Zeitpunkt statt. Es ist vorgesehen, nach Verfestigung der Planung im Zuge der Auslegung das Netzwerk auf dieses Baugebiet aufmerksam zu machen.

 

 


Anlage/n:

 

keine

 

 

Stammbaum:
19-11078   Wohnstandortentwicklung im 1. Bauabschnitt des Neubaugebietes Wenden-West   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
19-11078-01   Wohnstandortentwicklung im 1. Bauabschnitt des Neubaugebietes Wenden-West   61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   Stellungnahme