EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-11270-01  

Betreff: Standorte für die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Aktenzeichen:66.43Bezüglich:
19-11270
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
10.09.2019    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
17.09.2019 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:
In der Beratung im Bauausschuss wurde die Verwaltung gebeten, auch für die in der Vorlage genannten aber nicht vorgeschlagenen Standorte die Angaben zu Unfällen und zur Geschwindigkeitsüberschreitung zur Verfügung zu stellen. Dies erfolgt mit der folgenden Tabelle.

 

Straßenname

Unfall-brennpunkt

Unfälle wegen nicht angepasster Geschwindigkeit mit gleichzeitigem Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (Unfallfolgen)

Unfälle
wegen nicht angepasster Geschwindigkeit (Unfallfolgen)

Geschwindig-keitsüber-schreitung

Wolfenbütteler Straße

ja

1 (3 Leichtverletzte)

1 (Sachschaden)

91 %

Gifhorner Straße

ja

1 (Schwerverletzte/r)

9 (7 Leichtverletzte)

55 %

Berliner Straße

ja

1 (Schwerverletzte/r)

2 (Sachschäden)

57 %

Münchenstraße

ja

1 (Sachschaden)

4 (Sachschäden)

15 %

Neustadtring

ja

2 (4 Schwerverletzte)

2 (1 Schwerverletzte/r)

11 %

Hildesheimer Straße

nein

0

0

5 %

Stobenstraße/Auguststr.

nein

0

0

77 %

Güldenstraße

ja

2 (1 Schwerverletzte/r)

11 (1 Schwerver-letzte/r, 3 Leichtverletzte)

29 %

Bohlweg

ja

1 (1 Schwerverletzte/r)

1 (1 Schwerverletzte/r)

42 %

Celler Heerstraße

nein

0

0

36 %

Theodor-Heuss-Straße

nein

0

0

86 %

Salzdahlumer Straße

nein

0

0

55 %

Kurt-Schumacher-Str.

ja

1 (Sachschaden)

4 (Sachschäden)

5 %

Hansestraße

ja

1 (Sachschaden)

3 (1 Schwerverletzte/r, 4 Leichtverletzte)

52 %

 

Ein Unfallbrennpunkt ist eine Örtlichkeit, an der sich Unfälle ereignet haben, bei denen nicht angepasste Geschwindigkeit mit gleichzeitigem Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ursächlich gewesen ist.

 

Bei der Bewertung und Gewichtung der untersuchten Standorte wurden die Schwere der Unfälle (Unfallfolgen) und die Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 50 % berücksichtigt.
 

 


Beschluss: (unverändert)
„Die drei stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen werden an der Wolfenbütteler Straße stadteinwärts und stadtauswärts (zwischen den Eisenbahnbrücken und der Straße Zuckerbergweg) sowie an der Gifhorner Straße (zwischen Schmalbachstraße und Nordhoffstraße) errichtet und betrieben.“
 

 


Anlage/n:

keine

 

 

Stammbaum:
19-11270   Standorte für die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Beschlussvorlage
19-11270-01   Standorte für die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Beschlussvorlage
19-11692   Standorte für die stationäre Geschwindigkeitsüberwachung Änderungsantrag zu 19-11270-01   0100 Referat Steuerungsdienst   Antrag (öffentlich)