EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 19-12130  

Betreff: Besetzung der Stelle der Stadträtin oder des Stadtrates für das Umwelt-, Stadtgrün-, Sport- und Hochbaudezernat
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorlage Personalangelegenheit
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
05.11.2019    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Braunschweig Entscheidung
12.11.2019 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Ausschreibungstext

Sachverhalt:


1. Anlass der Ausschreibung und Ausschreibungsergebnis:

 

Um der gestiegenen Bedeutung des Umwelt- und Klimaschutzes Rechnung zu tragen und um die Arbeitsbelastung im Baudezernat zu reduzieren, hat der Rat am 25. Juni 2019 beschlossen (DS 19-11190), ein weiteres Dezernat zu schaffen.

 

Der Dienstposten der neuen Stadträtin oder des neuen Stadtrates für das Umwelt-, Stadtgrün-, Sport- und Hochbaudezernat wurde nach entsprechender Beschlussfassung im Rat am 25. Juni 2019 gemäß § 109 Abs. 1 Satz 3, 1. Halbsatz NKomVG öffentlich ausgeschrieben (DS 19-11193). Eine Kopie des Ausschreibungstextes ist als Anlage beigefügt.

 

Es gingen insgesamt 18 Bewerbungen ein. Auf Grundlage der anhand der Merkmale des An-forderungsprofils durchgeführten Vorauswahl wurden in der Zeit vom 13. bis 24. September 2019 mit fünf Bewerbern strukturierte Vorstellungsgespräche geführt. Im Gesamtergebnis hat sich Herr Herlitschke als der geeignetste Bewerber erwiesen (siehe auch Nr. 2). Drei Be-werber der engeren Wahl haben inzwischen ihre Bewerbung zurückgezogen.

 

Eine Liste der verbleibenden 15 Bewerbungen sowie ein Personalblatt des vorgeschlagenen Bewerbers habe ich jedem Ratsmitglied zugeleitet.

 

 

2. Vorschlag:

 

Auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen sowie des Ergebnisses der strukturierten Auswahlgespräche schlage ich gemäß § 109 Abs. 1 Satz 1 NKomVG den Bewerber Herrn Holger Herlitschke für die Wahl des Stadtrates für das Umwelt-, Stadtgrün-, Sport- und Hochbaudezernat vor. Die Amtszeit beträgt gemäß § 109 Abs. 1 Satz 1 NKomVG acht Jahre.

 

Herr Herlitschke ist seit 1996 selbstständiger Architekt im Architekturbüro Archityp in Braun-schweig.

 

Von 2006 bis 2016 war Herr Herlitschke Ratsherr im Rat der Stadt Braunschweig und war in dieser Zeit u. a. Vorsitzender der Fraktion Bündnis90/Die Grünen und Vorsitzender des Pla-nungs- und Umweltausschusses.

 

Dadurch verfügt Herr Herlitschke über ein umfassendes Erfahrungswissen und über das er-forderliche Verständnis für das Spannungsfeld zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesell-schaft. Hinzu kommt, dass er als Architekt über einschlägige fachliche Erfahrungen in einem wesentlichen Aufgabenbereich des Dezernates - dem Fachbereich Hochbau und Gebäude-management - verfügt. Somit hebt er sich insgesamt von den übrigen Bewerberinnen und Bewerbern ab und konnte dies auch in den Vorstellungsgesprächen unter Beweis stellen.

 

 

3. Verfahrensablauf:

 

Der Bewerber erhält Gelegenheit sich in der Ratssitzung mit einem Kurzvortrag vorzustellen.

 

Der Wahlvorgang ist nach den Verfahrensvorschriften des § 67 NKomVG abzuwickeln. Die Wahl erfolgt in öffentlicher Sitzung. Sofern vor dem Wahlakt schützenswerte Belange aus der Persönlichkeitssphäre des Bewerbers erörtert werden sollen, muss jedoch die Öffentlichkeit vorübergehend ausgeschlossen werden. Gemäß § 1 Abs. 1 und § 3 Abs. 2 der Niedersächsischen Kommunalbesoldungsordnung in der derzeit geltenden Fassung erhält der Stelleninhaber Dienstbezüge nach der Bes.-Gr. B 6 zuzüglich einer Dienstaufwandsentschädigung von 171,28 € monatlich.
 

 


Beschluss:


Herr Holger Herlitschke wird für eine Amtszeit von acht Jahren als Stadtrat für das Umwelt-, Stadtgrün-, Sport- und Hochbaudezernat gewählt.

 

Herr Herlitschke erhält Dienstbezüge der Bes.-Gr. B 6 und eine Dienstaufwandsentschädigung in Höhe von derzeit 171,28 € monatlich.
 

 


Anlage/n:


Ausschreibungstext

Bewerberliste

Personalblatt Herr Herlitschke
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Ausschreibungstext (557 KB)