EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 20-12886  

Betreff: Sporthallensituation des SV-Stöckheim
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 211 Stöckheim-Leiferde Entscheidung
05.03.2020 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 211 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Schreiben an die Stadt zur Sporthallensituation SV Stöckheim

Sachverhalt:


Ab der Fertigstellung der Sporthalle in Stöckheim im Jahr 2007 hat sich die neu gegründete Handballabteilung hervorragend entwickelt. Das gilt sowohl bezüglich der Anzahl der Sporttreibenden als auch für den sportlichen Erfolg. Dieser Erfolg ist dadurch gefährdet, dass der Handballabteilung nicht ausreichende Hallenzeiten zur Verfügung gestellt werden bzw. die Nutzungsmöglichkeiten unzureichend sind. Die Einzelheiten können dem beigefügten Schreiben des SV-Stöckheim entnommen werden.

 

 

gez.

Rainer Müller-Struck
 

 


Beschluss:


Die Verwaltung der Stadt Braunschweig führt Gespräche mit dem Vorstand des SV-Stöckheim mit dem Ziel, eine ausreichende Ausstattung der Handballabteilung mit Sporthallenzeiten zu erreichen.

 

Die Verwaltung prüft die Möglichkeit, die Sporthalle in Stöckheim dahingehend zu ertüchtigen, dass Platz für Zuschauer bei Sportveranstaltungen (Turniere, Punktspiele usw.)  vorhanden ist.

 

Die Verwaltung prüft die Möglichkeit, bei der Neugestaltung der Bezirkssportanlage in Melverode eine geeignete Sporthalle für den Süden Braunschweigs zu bauen, die auch für den SV-Stöckheim Hallenkapazität schafft.
 

 


Anlage/n:


Schreiben an die Stadt zur Sporthallensituation SV Stöckheim
 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Schreiben an die Stadt zur Sporthallensituation SV Stöckheim (44 KB)