EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 20-12983  

Betreff: Gleichgeschlechtliche Ampelfiguren als Zeichen für Vielfalt und Zusammenhalt
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 131 Innenstadt Entscheidung
23.06.2020 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 131 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:
 

Als Zeichen für eine offene Stadt und wichtiges Signal gegen Homophobie und für ein buntes und vielfältiges Miteinander sollen künftig auch in Braunschweig neben den bisher üblichen Verkehrsampeln Ampelanlagen zum Einsatz kommen, die mit gleichgeschlechtlichen Fußgängerpärchen den Weg über die Straße weisen.

In anderen deutschen Städten wie Hamburg, Flensburg und Hannover wurde diese aus Wien stammende Idee bereits umgesetzt. Braunschweig engagiert sich schon seit vielen Jahren für geschlechtliche Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe. Es ist daher an der Zeit, dies mit einem leuchtenden Signal für Fußgänger*innen aus Braunschweig und aller Welt zu bekräftigen.

 

Gez. Helge Böttcher

Fraktionsvorsitzender


 

 


 

Die Verwaltung wird beauftragt bis zum Christopher-Street-Day (CSD)/Sommerlochfestival um den 8. August 2020 temporär an zentral gelegenen, durch Fußgänger*innen stark frequentierten Orten in der Innenstadt die Streuscheiben der Ampelanlagen mit einem stehenden und einem gehenden Frauen- bzw. Männerpärchen umzurüsten.

 

Gegebenenfalls muss die Verwaltung hierfür eine Ausnahmegenehmigung des zuständigen Ministeriums einholen.

 

Eine dauerhafte Einrichtung ist zu prüfen.

 

 


Anlagen:
keine

 

Stammbaum:
20-12983   Gleichgeschlechtliche Ampelfiguren als Zeichen für Vielfalt und Zusammenhalt   0100 Referat Steuerungsdienst   Antrag (öffentlich)
    66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Mitteilung außerhalb von Sitzungen