EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 4401/00  

Betreff: Straßenbaumaßnahmen 2001
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss
08.11.2000 
Finanzausschuss ungeändert beschlossen  (4401/00)  
Bauausschuss
01.11.2000 
Bauausschuss ungeändert beschlossen  (4401/00)  
Rat der Stadt Braunschweig
14.11.2000 
Rat (offen)  (4401/00)  
Verwaltungsausschuss
14.11.2000    Verwaltungsausschuss      

Sachverhalt

Stadt Braunschweig

1

 

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberstadtdirektor

Drucksache

Datum

Tiefbauamt

4401/00

21. Sept. 2000

66-0162

 

 

 

 

Vorlage

 

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

Stadtbezirksrat 221  Innenstadt

Bauausschuss

Finanzausschuss

Verwaltungsausschuss

10. Okt. 2000

1. Nov. 2000

8. Nov. 2000

14. Nov. 2000

X

X

X

 

 

X

 

 

 

 

Rat

14. Nov. 2000

X

 

 

 

 

 

Beteiligte Ämter/Referate/

Institute

Beteiligung des Rechnungsprüfungsamtes

Anhörungsrecht

des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

221

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20

 

 

Ja

X

Nein

 

X

Ja

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

 

 

Straßenbaumaßnahmen 2001

 

 

 

Die folgenden Straßenbaumaßnahmen sind beitragspflichtig nach der Straßenausbaubeitragssatzung; im HHPlan 2001 sind entsprechende Haushaltsvermerke anzubringen.

 

 

 

 


HhSt.

StB.

Mittel im HH-Plan

DM/2001

 

 

 

00.63000.950 000-0456

Fußgängerzonen/Umgestaltung 2. BA

 

 

 

 

 

 

 

Damm

zwischen Münzstraße und Bohlweg

 

 

Sack

von der Straße Schild bis Neue Straße

 

 

221

 

 

1.126.000

VE 1.000.000

 

 

 

 

 

Fußgängerzonen/Umgestaltung 2. Bauabschnitt

 

Damm und Sack

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren wird die Umgestaltung der Fußgängerzonen 2. Bauabschnitt mit den Straßen Damm (Ostteil) und Sack fortgeführt.

 

Die Straßen sind dringend erneuerungsbedürftig, da die Gehwegplatten stark zerstört sind und nicht mehr ersetzt werden können. Außerdem werden die Ver- und Entsorgungsleitungen zum Teil erneuert.

 

Nach dem Konzept zur Umgestaltung der Fußgängerzonen werden die Oberflächen mit Sandsteinplatten und Kleinpflaster wieder hergestellt.

 

I.V.

 

 

gez.

 

 

Dr. Zirbeck