EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 15180/12  

Betreff: Errichtung eines Jugendplatzes in der Weststadt an der Elsterstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 221 Weststadt
18.04.2012 
StBezRat 221 Weststadt ungeändert beschlossen  (15180/12)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Lageplan
Entwurf_Jugdenpl_Elsterstr

1

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

FB Stadtgrün und Sport

15180/12

22. Mrz. 2012

67.11

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

 

 

 

 

 

 

 

 

StBezRat 221 Weststadt

18.04.2012

X

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

Fachbereich 51, Fachbereich 61

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Errichtung eines Jugendplatzes in der Weststadt an der Elsterstraße

 

 

„Dem Gestaltungskonzept und der geplanten Baurealisierung wird zugestimmt.“

 


Hintergrund

 

Im Zuge des Programms „Stadtumbau West“ wurde ein neuer Bebauungsplan aufgestellt; „WI 101“, der unter anderem die Errichtung eines Jugendplatzes festsetzt.

 

Der Standort mit einer Flächengröße von rund 1.800 m² befindet sich auf dem ehemaligen Parkplatz an der Ecke Elbestraße/Saalestraße/Elsterstraße. Dieser weist alte, eingewachsene Gehölzstrukturen auf, die weitestgehend erhalten bleiben und in die Planung mit einbezogen werden.

 

Am 10. Oktober 2011 erfolgte unter Leitung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie die Jugendbeteiligung mit folgenden Ergebnissen bzw. Wünschen:

 

1. PlatzFußballfeld

1. Platz Trampolin

2. Platz farbiger Boden

2. Platz Drehscheibe

3. Platz Litfaßsäule/Jugendplatzsäule

4. Platz Kletterwand

4. Platz Überdachung/Chillán

5.PlatzTischtennis

5. PlatzBasketball

 

Die beteiligten Jugendlichen erhielten die feste Zusage, dass folgende Inhalte sicher umgesetzt werden:

 

1. PlatzFußballfeld

1. Platz Trampolin

2. Platz Drehscheibe

4. Platz Kletterwand

 

und die weiteren Wünsche nach Möglichkeit Berücksichtigung finden

 

Gestaltungskonzept

 

Das Gelände, dreiseitig von Straßen und einer dichten Strauchhecke umgeben, die von Großbäumen gegliedert wird, ist mittig durch eine Großbaumreihe in zwei Bereiche geteilt.

Die blickdichte Heckenunterpflanzung der Unterpflanzung der auf dem Platz befindlichen Bäume wird entfernt, um Transparenz zu erzielen. Alle anderen Gehölzstrukturen bleiben erhalten.

 

Leitziel bei der Gestaltung des Platzes ist, ein für Jugendliche attraktives und sicheres Umfeld zu schaffen, in dem die Bedürfnisse nach Spiel, Bewegung und Kommunikation altersgerecht umgesetzt werden.

 

Die Planung sieht eine Erschließung des Platzes von allen drei Seiten vor. Homogene, farblich abgesetzte Pflasterwege schwingen in unterschiedlicher Breite über den Platz und schaffen so eine Gliederung der Fläche in verschiedene Funktionsbereiche.

 

Der größte Bereich im Nordwesten beinhaltet Fußball, Basketball, ein Trampolin sowie Tischtennis. Der große Ballspielbereich ist dreiseitig von einem 4,1 m hohen, schallgedämpften Ballfangzaun umgeben, dessen Ausrichtung nach spiel- und sicherheitstechnischen Erfordernissen erfolgt.


Im Süden befindet sich, geschützt von einem modellierten Wall, ein schräg gestellter Drehring (Supernova), der von den Nutzern in rotierende Bewegungen versetzt wird und so den Gleichgewichtssinn und die Körperkoordination schult. Westlich davon befindet sich der überdachte Treffpunkt, der so ausgerichtet ist, dass man von hier den gesamten Platz im Blick hat.

 

Im Nordosten bietet eine abwechslungsreiche Kletterskulptur mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden Gelegenheit, die Geschicklichkeit zu testen. Mittig, von Wegen umflossen, liegt eine leicht anmodellierte grüne Insel, der Platanenhügel, das ruhige Zentrum, in dessen Schatten und Schutz die Jugendplatzsäule als Kommunikationspunkt zum Austausch von Nachrichten ideal platziert ist.

 

Besondere farbliche Akzente werden durch die Eingangspfosten im Mikadodesign und durch die Lümmelbalken mit Rundhölzern aus Douglasie gesetzt.

 

Am Haupteingang an der Elsterstraße weist ein Spielplatzwegweiser schon von Weitem den Weg.

 

Realisierung und Gesamtkosten

Mit den Ausbauarbeiten soll im Sommer 2012 begonnen werden.

Gemäß Kostenschätzung sind für die Maßnahme 165.397,19 € veranschlagt.

Die vorgesehene Fläche besteht aus zwei Flurstücken: Flurstück 137 mit einer Größe von 1.498 m²sowie Flurstück 139/1 mit einer Größe von 296 m².

 

Die Finanzierung für das Flurstück 137 ist durch bewilligte Städtebaufördermittel für die Jahre 2009 - 2013 sichergestellt und erfolgt in einer Rate von 147.660,00 im Jahr 2012.

Die Mittel stehen unter dem Projekt 4S.610020 Soziale Stadt „Nördliche Weststadt“ (neu: Stadtumbau-West „Nördliche Weststadt“) zur Verfügung. Die Förderung bezieht sich nur auf das Flurstück 137.

 

Da die Förderfinanzierung im Rahmen des Programmes Stadtumbau West sich nur auf Flurstück 137 bezieht, wird die Finanzierung des zweiten Bereiches aus städtischen Mitteln erfolgen, um die zeitgleiche Herstellung der gesamten Fläche sicherzustellen.

 

Die Finanzierung für das Flurstück 139/1 erfolgt, vorbehaltlich der Freigabe des Haushaltsplanes 2012 durch die Kommunalaufsichtsbehörde, aus dem Projekt 5S.670047.

 

I. V.

 

gez.

 

Stegemann

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Lageplan (190 KB)    
Anlage 2 2 Entwurf_Jugdenpl_Elsterstr (820 KB)