EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 7444/02  

Betreff: Straßenbenennung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
StBezRat 221 Innenstadt
28.01.2003 
StBezRat 221 Innenstadt ungeändert beschlossen  (7444/02)  
Planungs- und Umweltausschuss
05.02.2003 
Planungs- und Umweltausschuss ungeändert beschlossen  (7444/02)  
Rat der Stadt Braunschweig
25.02.2003 
Rat (offen)  (7444/02)  
Verwaltungsausschuss
18.02.2003    Verwaltungsausschuss      

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Scananlage 1

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

61.2 Abt. Geoinformation

7444/02

17. Dez. 2002

61.2-701-2003/03

 

 

 

 

Vorlage

 

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

Stadtbezirksrat 221  Innenstadt

Planungs- und Umweltausschuss

Verwaltungsausschuss

28. Jan. 03

5. Febr. 03

18. Febr. 03

X

X

 

 

X

 

 

 

 

Rat

25. Febr. 03

X

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht

des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

221

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

X

Ja

Nein

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Straßenbenennung

 

 

 

Der Rathausvorplatz und damit ein Teil der Straße Langer Hof wird umbenannt in
 

                                                       Platz des 17. Juni

 

Begründung:

 

Die „Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur“ hat bundesweit angeregt, zur Erinnerung an die Volkserhebung am 17. Juni 1953 in der damaligen DDR anlässlich des 50. Jahrestages eine Straße oder einen Platz nach diesem Ereignis zu benennen.

 

Die Verwaltung schlägt vor, den Rathausvorplatz, der Teil der Straße „Langer Hof“ ist, in „Platz des 17. Juni“ umzubenennen. Hiervon sind nur die Dienststellen der Stadtverwaltung im Rathaus-Altbau betroffen.

 

Der östliche Teil der Straße „Langer Hof“, der sich örtlich auch als Straße präsentiert, behält seinen Namen, sodass die anliegenden Geschäftsgrundstücke Langer Hof 2 bis 8 von der Namensänderung unberührt bleiben.

 

 

I.V.

 

gez.

 

Zwafelink

 

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Scananlage 1 (461 KB)