EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 9935/05  

Betreff: Sanierung eines Spielplatzes an dem Hohestieg als Projekt des Sanierungsprogramms "Soziale Stadt"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
StBezRat 320 Westliches Ringgebiet
13.09.2005 
StBezRat 320 Westliches Ringgebiet (offen)  (9935/05)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Scananlage 1
Scananlage 2
Scananlage 3

1

 

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

FB Stadtgrün

9935/05

4. August 05

67.1 AG 2

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtbezirksrat 320  Westliches Ringgebiet

13. Sept. 05

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht

des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

320

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

51, 61

 

 

Ja

X

Nein

 

X

Ja

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

 

Sanierung eines Spielplatzes an dem Hohestieg als Projekt des Sanierungsprogramms "Soziale Stadt"

 

 

 

"Der Sanierung des Spielplatzes am Hohestieg wird zugestimmt."

 

 

 

 

 


Hintergrund


Gemäß der im Frühjahr 2004 vom Stadtbezirksrat 320, Jugendhilfeausschuss und Verwaltungsausschuss beschlossenen Prioritätenliste für die Spielraumgestaltung im Bereich des

Sanierungsgebietes „Westliches Ringgebiet, Programm Soziale Stadt“ schlägt die Verwaltung zur Aufwertung der Nutzungs- und Spielqualität die Neugestaltung des Spiel- und Jugendplatzes „Hohestieg“ vor.

Hierfür wurden 85.000 € veranschlagt.

Am 28. Februar 2005 erfolgte unter Leitung des Fachbereichs 51 Kinder, Jugend und Familie die Kinderbeteiligung mit folgenden Ergebnissen bzw. Wünschen der Kinder:

1. PlatzHohe Rutsche

2. PlatzKletterstange

3. Platz Fußballplatz

4. PlatzVersteck

5. PlatzKletterturm mit Schaukel

6. PlatzTrampolin

Die Wünsche werden in wesentlichen Teilen entsprechend den finanziellen und räumlichen Möglichkeiten berücksichtigt.
 

Gestaltungskonzept

 

Der Spielplatz schließt westlich an den als Park nutzbaren Martini-Friedhof an. Im Norden grenzt unmittelbar eine Kindertagesstätte an. Auf der gegenüberliegenden Seite der Straße „Hohestieg“, die die südliche Grenze des Spielplatzes bildet, befindet sich die Grundschule „Hohestieg“ und die Realschule „Sidonienstraße“, deren Hauptgebäude östlich des Friedhofs jenseits der Goslarschen Straße liegt. Wie auch auf dem Martini-Friedhof hat sich im Randbereich des Spielplatzes in vielen Jahrzehnten alter Baumbestand entwickelt, der zu einem Wechsel von Licht und Schatten auf dem Spielplatz führt. Dieser Baum- und auch der Strauch-

bestand im Randbereich bleiben erhalten und werden stellenweise durch Neupflanzungen ergänzt.

 

Der geplante Spielplatz wird in drei Spielzonen gegliedert: einen Bereich mit Kombinationsspielgerät und Trampolin, einen für Kleinkinder mit einem Sandspielbereich und den Jugendspielbereich, zu dem der bestehende und zu erhaltende Bolzplatz gehört. Die Hauptzugänge befinden sich im Nordosten im Anschluss an den Martini-Friedhof und im Süden an der Straße „Hohestieg“. Von hier führt ein geschlängelter Weg mit wassergebundener Decke zum Jugendspielbereich im Nordosten des Spielplatzes. Hier lädt ein Holzdeck zum Lagern ein; es kann aber auch als Bühne oder Tribüne zum Verfolgen der Ballspiele auf dem Bolzplatz dienen. Der Bolzplatz, dessen Belag saniert wird, bleibt im Übrigen in seiner jetzigen Form erhalten.

Kennzeichnend für die Gestaltung des Spielplatzes ist eine Hügellandschaft, wobei die einzelnen Hügel, die eine Höhe zwischen 0,5 und 1,5 m aufweisen, zum Bewegungs- und Kletterspiel einladen. So werden östlich des Weges drei Spieltürme auf diesen Hügeln entstehen, die einerseits über eine Hangelleiter und andererseits über eine Balancierklotzbrücke miteinander verbunden sind. Hat man vom ersten Turm ausgehend, der über eine Kletterstange erklommen werden kann, die zwei Täler überwunden, geht es über eine Kurvenrutsche drei Meter tief hinab. Auf der an einem der Türme angebauten Schaukel lassen sich leicht schwingend Kräfte sammeln für die nächste Klettertour.

Im Kleinkinderspielbereich fordert ein Baumstamm zu Balancieren zwischen zwei Hügeln heraus. Zusammen mit einigen Einzelgehölzen und Gehölzgruppen bieten die entstehenden Täler aber auch vielfältige Möglichkeiten zum Versteckspiel.

An den Sandspielbereich für die Kleinsten grenzt einseitig eine befestigte Fläche mit einer Gruppe von Bänken, sodass die Kinder von hier gut beobachtet werden können.
 

Realisierung und Gesamtkosten

 

Mit den Ausbauarbeiten soll im Herbst 2005 begonnen werden.

Die geschätzten Bruttokosten belaufen sich auf 85.000 und setzen sich wie folgt zusammen:

Herrichten

211Sicherungsmaßnahmen700

212Abbruchmaßnahmen2.200

214 Herrichten der Geländeoberfläche5.200

Vegetationstechnische Arbeiten

511Geländebearbeitung8.500

514Pflanzen2.500

515Rasen900

Befestigte Flächen

516Wege3.700

526Spielplatzflächen (Sanierung Bolzplatz)8.600

Einbauten in Außenanlagen

518Allgemeine Einbauten4.200

519Besondere Einbauten (Spielgeräte)35.000

Planungskosten

xxx  Planungskosten                               13.500  

Gesamtsumme (brutto)                                         85.000    


Die erforderlichen Städtebauförderungsmittel stehen auf Grund der Bewilligungen aus den Programmjahren 2002 und 2004 im geltenden Investitionsprogramm 2004 bis 2008 für 2005 zur Verfügung.

 

Das Vorhaben ist im Maßnahmenprogramm 2005 bis 2007 für das Sanierungsgebiet „West-

liches Ringgebiet“ bei der Mittelverteilung im Jahr 2005 mit einem Betrag von 85.000 € berücksichtigt. Die Mittel sind im Haushaltsplan 2005 bei der Haushaltsstelle 61560.987000-000 veranschlagt.

I. A.

gez. Meyer


Meyer

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Scananlage 1 (958 KB)    
Anlage 2 2 Scananlage 2 (2220 KB)    
Anlage 3 3 Scananlage 3 (1451 KB)