EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 9929/05  

Betreff: Sanierung des Spielplatzes an der Gabelsbergerstraße als Projekt des Sanierungsprogramms "Soziale Stadt"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
StBezRat 320 Westliches Ringgebiet
13.09.2005 
StBezRat 320 Westliches Ringgebiet (offen)  (9929/05)  

Sachverhalt

1

 

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

FB Stadtgrün

9929/05

27. Juli 05

67.1 AG 2

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtbezirksrat 320  Westliches Ringgebiet

13. Sept. 05

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht

des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

320

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

51, 61

 

 

Ja

X

Nein

 

X

Ja

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

 

 

Sanierung des Spielplatzes an der Gabelsbergerstraße als Projekt des Sanierungsprogramms "Soziale Stadt"

 

 

 

 

"Der Sanierung des Spielplatzes an der Gabelsbergerstraße wird zugestimmt."

 

 

 

 

 


Hintergrund

 

Gemäß der im Frühjahr 2004 vom Stadtbezirksrat 320, Jugendhilfeausschuss und Verwaltungsausschuss beschlossenen Prioritätenliste für die Spielraumgestaltung im Bereich des

Sanierungsgebietes Westliches Ringgebiet, Programm „Soziale Stadt“, wird der Spielplatz an der Gabelsbergerstraße im Jahr 2005 überplant und umgebaut.

 

Am 16. März 2005 fand, organisiert durch den Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, in der Kindertagesstätte am Madamenweg 35 eine Kinder- und Jugendbeteiligung statt, in der
Ideen zur Gestaltung des Platzes gesammelt wurden.


Der überwiegende Teil der entstandenen Wunschliste konnte in dem hier präsentierten
Entwurf berücksichtigt werden.
 

Planungskonzept für den Spiel- und Jugendplatz

 

Der Spielplatz weist eine Fläche von ca. 1 650 m² auf.
Mit seiner ruhigen, geschützten Lage innerhalb einer Blockbebauung identifizieren sich schon jetzt viele Anwohnern mit IHREM PLATZ und bezeichnen ihn gerne als Familienspielplatz.

Neben der Umsetzung der Wünsche aus der Beteiligungsaktion soll daher auch ein eigener Spielbereich für Kleinkinder geschaffen werden und Treffpunkte für alle Altersgruppen zur Ausführung kommen.

 

Den Kindern wurde nach Auswertung der Wunschliste die Zusage für ein Klettergerät mit Rutsche gegeben. Ferner soll eine Schaukel für mehrere Kinder ausgewählt werden.

 

Das Planungskonzept nimmt die bestehende grundsätzliche Gliederung des Platzes auf, d. h. die Aufteilung in Rasenfläche und intensiv gestaltetem Spielbereich. Die Spielfläche wird jedoch zukünftig gegliedert mit einer Vierfachschaukel für Schulkinder und einem ca. 70 m² großen Sandbuddelspielplatz mit drei Sandtischchen und einem Holzpodest mit Sandschütten und Sandkran.


An der markanten Pappel im Zentrum des Platzes sieht der Entwurf ein Baumhaus mit Seilnetzaufstiegen und Rutsche vor.

 

Zum Sitzen und Treffen wird es am Sandbuddelplatz zwei Bänke mit Rückenlehnen geben, eine Picknickkombination mit Tisch, Bänken und Hockern aus Holz. Im Spielgelände bietet die Planung mehrere Sitzfelsen und liegend eingebaute Eichenstämme zum Verweilen an.

 

Eingefasst werden die Spielangebote mit sanften Geländemodellierungen und einzelnen Strauchgruppen.

 

Auf einer vorhandenen Pflasterfläche in der Nähe des Spielplatzzugangs stehen zukünftig fünf Fahrradbügel zur Verfügung.

 

Eine Idee aus der Kinderbeteiligung ist die Spielplatzfahne, sie soll als Logo im Eingangs-

bereich des Platzes wehen und außerdem am nördlichen Zugang, an der Gabelsbergerstraße, den Weg zum Spielplatz weisen.

 

 

 

 

 

Realisierung und Gesamtkosten

 

Der Spielplatz soll im Herbst 2005 realisiert werden.

 

Baukosten für den Spielplatz:

 

Herrichten der Geländeoberfläche inkl. Abbrucharbeiten4.600

Entwässerungsarbeiten        700 €
Geländebearbeitung, Rasen- und Pflanzflächen3.600 €

Spielgeräte und sonstige Ausstattung        27.400 €

Wegearbeiten und Spielplatzflächen8.700 €

 

Gesamtkosten                 45.000

 

Die erforderlichen Städtebauförderungsmittel stehen auf Grund der Bewilligungen aus den Programmjahren 2002 und 2004 im geltenden Investitionsprogramm 2004 bis 2008 für 2005 zur Verfügung.

 

Das Vorhaben ist im Maßnahmenprogramm 2005 bis 2007 für das Sanierungsgebiet „West-

liches Ringgebiet“ bei der Mittelverteilung im Jahr 2005 mit einem Betrag von 45.000 € berücksichtigt.

 

Die Mittel sind im Haushaltsplan bei der Haushaltsstelle 61560.987000-000 veranschlagt.

 

I. A.

 

gez. Meyer

 

Meyer