EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 10042/05  

Betreff: Strßenbenennung im Baugebiet Steinberg
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig
27.09.2005 
Rat abgelehnt  (10042/05)  
Verwaltungsausschuss
20.09.2005    Verwaltungsausschuss      

Sachverhalt

1

 

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

61.2 Abt. Geoinformation

10042/05

7. Sept. 05

 

 

 

 

 

Ergänzungsvorlage zur Vorlage Drucksachen-Nr. 9936/05 vom 1. August 2005

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

Verwaltungsausschuss

20. Sept. 05

X

 

 

 

 

Rat

27. Sept. 05

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht

des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

Ja

X

Nein

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Straßenbenennung im Baugebiet Steinberg

 

 

 

 

Die Erschließungsstraßen im Baugebiet Steinberg erhalten die Namen:

 

 

Broitzemer Steinberg

Große Mösche

Anger am Steinberg

Unter der Steinkuhle

Hamsterwehr

 

 

Das in Broitzem liegende Teilstück der Steinbergstraße wird umbenannt und in die Straße

Broitzemer Steinberg einbezogen.

 

 

 

 




 

 


 

 

 

Begründung:

 

 

In der Sitzung des Stadtbezirksrates 313 - Broitzem am 6. September 2005 wurden für das Neubaugebiet „Steinberg“ in Abänderung der Verwaltungsvorlage die nachfolgenden 5 Straßennamen vorgeschlagen:

 

Broitzemer Steinberg

Große Mösche

Anger am Steinberg

Unter der Steinkuhle

Hamsterwehr

 

Die Verwaltung schließt sich den geänderten Vorschlägen an.

 

Die Bezeichnung Anger am Steinberg geht auf die Feldflur auf der Anhöhe des Steinbergs zurück, die in der Landesvermessungskarte von 1746 als Anger auf dem Steinberg verzeichnet ist.

 

Die Bezeichnung Hamsterwehr erinnert nicht nur an eine hier lebende und unter besonderem Artenschutz stehende Hamsterpopulation sondern auch an die frühere Braunschweiger Landwehr, die sich bis zu den Fluren Broitzems erstreckte.

 

Die Änderungsvorschläge wurden dem Planungs- und Umweltausschuss zur Beschlussfassung vorgelegt, der Ausschuss  hat bei 3 ja und 3 nein Stimmen die Beschlussempfehlung abgelehnt.
 

I. V.

 

 

 

 

 

Zwafelink