EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16480/13  

Betreff: Straßenbenennungen im Baugebiet „Bevenrode – Am Pfarrgarten“
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 112 Wabe-Schunter-Beberbach
21.11.2013 
StBezRat 112 Wabe-Schunter-Beberbach zurückgestellt  (16480/13)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Str-Ben_Mehlfeld

1

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

61.2 Abt. Geoinformation

16480/13

30.10.2013

61.2-701-2013/04

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

 

 

 

 

StBezRat 112 Wabe-Schunter-Beberbach

21.11.2013

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Straßenbenennungen im Baugebiet „Bevenrode – Am Pfarrgarten“

 

 

Die Erschließungsstraße im geplanten Baugebiet „Bevenrode – Am Pfarrgarten“ erhält den Namen

 

Mehlfeld,

 

sobald der Bebauungsplan „Bevenrode – Am Pfarrgarten“, BV 17 rechtskräftig ist.

 


Begründung:

 

Der Rat der Stadt Braunschweig beabsichtigt, den Bebauungsplan „Bevenrode – Am Pfarrgarten“, BV 17 als Satzung zu beschließen. Ziel ist es, zusätzliches Wohnbauland auszuweisen. Das Baugebiet liegt zwischen der Grasseler Straße und der Hondelager Straße und grenzt an den Ortsrand. Abgehend von der Grasseler Straße wird das Baugebiet durch eine Ringstraße erschlossen, von der eine ergänzende Stichstraße abzweigt.

 

Maßgebliche Ziele der Straßenbenennung sind die Sicherung einer einfachen und eindeutigen Orientierung sowie die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung (z.B. bei Einsätzen von Rettungsfahrzeugen). Mit der Verwendung eines Straßennamens und der Nutzung des Systems der Hausnummernvergabe in Verbindung mit einer detaillierten Beschilderung wird die Orientierung eindeutig gesichert.

 

Die Verwaltung regt an, die Erschließungsstraße des Baugebiets mit den Namen „Mehlfeld“ zu benennen. Es handelt sich dabei um den alten Flurnamen des zu bebauenden Gebietes. Durch die Straßenbenennung nach dem Flurnamen wird der historische Zusammenhang zu Beven­rode erhalten. Der Straßenbenennungsvorschlag wurde von dem Heimatpfleger des Ortes Bevenrode erarbeitet und eingebracht.

 

Die Straßenbenennung basiert auf der Planung des o. g. Bebauungsplans und wird erst mit Rechtskraft des Bebauungsplans wirksam.

 

I. V.

 

gez.

 

Leuer

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Str-Ben_Mehlfeld (711 KB)