EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17082/14  

Betreff: Berufung eines Stellvertretenden Ortsbrandmeisters in das Ehrenbeamtenverhältnis
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 323 Wenden-Thune-Harxbüttel
16.09.2014 
StBezRat 323 Wenden-Thune-Harxbüttel ungeändert beschlossen  (17082/14)  
Finanz- und Personalausschuss
18.09.2014 
Finanz- und Personalausschuss ungeändert beschlossen  (17082/14)  
Rat der Stadt Braunschweig
30.09.2014 
Rat ungeändert beschlossen  (17082/14)  
Verwaltungsausschuss
23.09.2014    Verwaltungsausschuss      

Sachverhalt

1

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

FB Zentrale Dienste

17082/14

25.08.2014

10.11

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

StBezRat 323 Wenden-Thune-Harxbüttel

Finanz- und Personalausschuss

Verwaltungsausschuss

16.09.2014

18.09.2014

23.09.2014

X

X

 

 

X

 

 

 

 

Rat

30.09.2014

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

Fachbereich 37

 

323

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

X

Ja

 

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Berufung eines Stellvertretenden Ortsbrandmeisters in das Ehren­beamtenverhältnis

 

 

„Das nachstehend aufgeführte Mitglied der Freiweilligen Feuerwehr Braunschweig wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von 6 Jahren in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen:

 

lfd. Nr.

Ortsfeuerwehr

Funktion

Name, Vorname

1

Wenden

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Germershausen, Detlef

 

 


Sachverhalt:

 

Die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr hat den Obengenannten als Stellvertretenden Ortsbrandmeister vorgeschlagen.

 

Die für die Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis geforderten fachlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen werden erfüllt.

 

Die Zuständigkeit des Rates ergibt sich aus § 20 Abs. 4 des Niedersächsischen Brandschutz­gesetzes.

 

I. A.

gez.

Sack