EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17153/14  

Betreff: Gewährung von Zuschüssen an Sportvereine – Unterhaltung vereinseigener, gepachteter und gemieteter Sportstätten
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
Sportausschuss
20.10.2014 
Sportausschuss ungeändert beschlossen  (17153/14)  

Sachverhalt

1

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

FB Stadtgrün und Sport

17153/14

29.09.2014

0670.20-102

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

 

 

 

 

Sportausschuss

20.10.2014

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Gewährung von Zuschüssen an Sportvereine – Unterhaltung vereinseigener, gepachteter und gemieteter Sportstätten

 

 

„Dem SC Walhalla e.V. wird für die Unterhaltung seiner gemieteten Sportstätteninfrastruktur für das Jahr 2014 ein weiterer Zuschuss in Höhe von 5.681,00 € gewährt.“

 


Begründung:

 

Gemäß Ziffer 3.3 der geltenden Sportförderrichtlinien gewährt die Stadt Braunschweig Sportvereinen für die laufende Unterhaltung ihrer vereinseigenen, gepachteten und gemieteten Sportstätteninfrastruktur in der Stadt Braunschweig Unterhaltungszuschüsse.

 

Gemäß Beschluss des Sportausschusses vom 12. März 2014 hat die Stadt Braunschweig den zuwendungsberechtigten Sportvereinen für das Jahr 2014 Unterhaltungszuschüsse für die laufende Unterhaltung ihrer vereinseigenen, gepachteten und gemieteten Sportstätteninfrastruktur in der Stadt Braunschweig gewährt. Grundlage für die Gewährung dieser Unterhaltungszuschüsse waren die vom Rat der Stadt Braunschweig am 30. Mai 2013 beschlossenen Einzelansätze für Zuschüsse zu den Unterhaltungs- und Betriebskosten für die Sportstätteninfrastrukturelemente und Teilnahme an Meisterschaften in der Stadt Braunschweig (Einzelansätze).

 

Gemäß der Stellungnahme Nr. 9833/14 zur Anfrage Nr. 2634/13 der SPD-Fraktion vom
30. Dezember 2013 hat die Verwaltung die Sportförderrichtlinien der Stadt Braunschweig sowie die Einzelansätze überarbeitet und den Gremien zur Beratung vorgelegt.

 

Die überarbeiteten Sportförderrichtlinien der Stadt Braunschweig wurden vom Rat in seiner Sitzung am 1. April 2014 beschlossen und sind am 02. April 2014 in Kraft getreten. Die überarbeiteten Einzelansätze wurden vom Rat in seiner Sitzung am 15. Juli 2014 beschlossen.

 

Die überarbeiteten Einzelansätze weisen unter anderem auch den neuen Fördergegenstand „Skatehallen“ auf, um die sportartspezifischen Anforderungen der Unterhaltung einer für den Skatebetrieb nutzbaren Halle umfassender berücksichtigen zu können.


Darüber hinaus wurde die Beschränkung der zuwendungsfähigen Gesamtfläche von maximal 500 qm² aufgehoben, sodass die tatsächlich zu unterhaltene Fläche berücksichtigt werden kann.

 

Der SC Walhalla e.V. unterhält die Skater- und BikerhalleWhy-O-Land“ in der Böckler-
straße 30, 38102 Braunschweig mit einer Gesamtfläche von 1.620 qm². Für die Unterhaltung der angemieteten Skatehalle im Jahr 2014 hat der Verein bisher einen Zuschuss in Höhe von 7.765,00 € erhalten, der auf Basis einer Sporthalle mit 500 qm² berechnet wurde.

 

Auf Basis des neuen Einzelansatzes für Skatehallen in Höhe von 8,30 € pro qm² sowie der zu berücksichtigenden zuwendungsfähigen Gesamtfläche von 1.620 qm² berechnet sich ein Gesamtzuschuss von 13.466,00 € für 2014. Unter Berücksichtigung des bereits gewährten Unterhaltungszuschusses in Höhe von 7.765,00 € wird vorgeschlagen, dem SC Walhalla e.V. einen weiteren Zuschuss in Höhe von 5.681,00 € für die Unterhaltung seiner Skater- und BikerhalleWhy-O-Land“ zu gewähren.

 

Im Haushalt 2014 stehen im PSP-Element 1.42.4210.01.02 - Unterhaltung – ausreichende

Haushaltsmittel zur Verfügung.

 

I. V.

 

gez.

 

Geiger