EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 17463/15  

Betreff: Gewährung von Zuschüssen an Sportvereine – Unterhaltung vereinseigener, gepachteter und gemieteter Sportstätten; Beschluss über die Einzelansätze
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:67 Fachbereich Stadtgrün und Sport   
Beratungsfolge:
Sportausschuss
19.03.2015 
Sportausschuss ungeändert beschlossen  (17463/15)  
Rat der Stadt Braunschweig
05.05.2015 
Rat ungeändert beschlossen  (17463/15)  
Verwaltungsausschuss
28.04.2015    Verwaltungsausschuss      

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Anlage 1
Anlage 2

1

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

FB Stadtgrün und Sport

17463/15

11.03.2015

0670

 

 

 

 

Vorlage

Beratungsfolge

 

Sitzung

 

Beschluss

 

 

Tag

Ö

N

ange-nom-men

abge-lehnt

geän-dert

pas-siert

Sportausschuss

Verwaltungsausschuss

19.03.2015

28.04.2015

X

 

X

 

 

 

 

Rat

05.05.2015

X

 

 

 

 

 

 

Beteiligte Fachbereiche / Referate / Abteilungen

Beteiligung
des Referates 0140

Anhörungsrecht des Stadtbezirksrats

Vorlage erfolgt aufgrund Vorschlag/Anreg.d.StBzR

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

Ja

X

Nein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überschrift, Beschlussvorschlag

 

Gewährung von Zuschüssen an Sportvereine – Unterhaltung vereinseigener, gepachteter und gemieteter Sportstätten; Beschluss über die Einzelansätze

 

 

„Die in der Anlage 1 aufgeführten Einzelansätze für Zuschüsse zu den Unterhaltungs- und Betriebskosten für Sportstätteninfrastrukturelemente und Teilnahme an Meisterschaften werden beschlossen.“

 


Begründung:

 

Einzelansatz Großspielfelder - Tenne:

 

Die Verwaltung hat Pflegepläne für Tennen-Großspielfelder erstellt. Unter Beachtung der marktüblichen Preise ergibt sich ein Wert in Höhe von 2,52 € je m² für eine auskömmliche und substanzerhaltende Pflege. Unter Berücksichtigung der angestrebten Unterstützung der Vereine bei der Unterhaltung von Spielfeldern in Form einer 50%-igen Förderung der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben wird vorgeschlagen, einen Einzelansatz in Höhe von 1,26 € je m² für Tennen-Großspielfelder festzusetzen.

 

Einzelansatz Großspielfelder - Kunststoffrasen (pol- und sandverfüllt):

 

Die Verwaltung hat ebenfalls neue Pflegepläne für Kunststoffrasen-Großspielfelder erstellt. Bisher werden unterschiedliche Einzelansätze für pol- und sandverfüllte Kunststoffrasen-Großspielfelder ausgewiesen. Die durchzuführenden Pflegearbeiten sind jedoch sowohl bei pol- als auch bei sandverfüllten Kunststoffrasen-Großspielfeldern gleich. Ein preislicher Unterschied existiert nur bei der Nachverfüllung des jeweiligen Füllmaterials. Eine Nachverfüllung ist nicht jedes Jahr in gleicher Menge erforderlich. Daher ist eine Einbeziehung der Ausgaben für die Nachverfüllung in die Berechnung des jährlichen Einzelansatzes für Kunststoffrasen-Großspielfelder nicht möglich. Aus diesem Grund ist vorgesehen, dass Vereine für die Nachverfüllung eine städtische Zuwendung im Rahmen des besonderen Erhaltungsaufwandes beantragen können.

 

Die Festlegung der notwendigen Arbeiten für eine auskömmliche und substanzerhaltende Pflege führt unter Berücksichtigung der erfolgten Ermittlung der marktüblichen Preise und der angestrebten 50%-igen Förderung der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben zu einem Einzelansatz in Höhe von 0,44  € je m².

 

Es wird vorgeschlagen, anstelle der bisherigen zwei Einzelansätze für pol- und sandverfüllte Kunststoffrasen-Großspielfelder nur noch einen Einzelansatz in Höhe von 0,44 € je m² für Kunststoffrasen-Großspielfelder festzulegen.

 

Redaktionelle Änderungen:

 

Darüber hinaus wird vorgeschlagen, die redaktionellen Änderungen, die in der als Anlage 2 beigefügten Synopse aufgeführt sind, vorzunehmen.

 

Zusammenfassung:

 

Die Verwaltung empfiehlt, die in der Anlage 1 aufgeführten Einzelansätze zu beschließen. Die Zuständigkeit des Rates ergibt sich aus § 58 Abs. 1 Ziffer 2 NkomVG, da die Einzelansätze als bedeutsamer Bestandteil der Sportförderrichtlinien der Stadt Braunschweig anzusehen sind.

 

Haushaltsmittel in ausreichender Höhe sind laut Haushaltsplan im Teilhaushalt des Fachbereichs Stadtgrün und Sport für 2015 veranschlagt, um bei Anwendung der vorgeschlagenen Änderungen der Einzelansätze Unterhaltungszuschüsse vollumfänglich gewähren zu können.

 

I. V.

 

gez.

 

Geiger

 

Anlagen


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 (84 KB)    
Anlage 2 2 Anlage 2 (85 KB)