EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 13568/14  

Betreff: Ehemalige Siechenanstalt am Leonhardplatz
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Federführend:0610 Stadtbild und Denkmalpflege   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 132 Viewegsgarten-Bebelhof
12.03.2014 
StBezRat 132 Viewegsgarten-Bebelhof ungeändert beschlossen  (13568/14)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Leonhard_Brosch_Internet

1

 

Stadt Braunschweig

 

TOP

 

 

 

Der Oberbürgermeister

Drucksache

Datum

Referat Stadtbild und Denkmalpflege

13568/14

27.02.2014

 

 

 

 

Beteiligte FB /Referate /Abteilungen

Mitteilung

 

Beratungsfolge

Sitzung

 

Tag

Ö

N

StBezRat 132 Viewegsgarten-Bebelhof

12.03.2014

X

 

 

 

Überschrift, Sachverhalt

Ehemalige Siechenanstalt am Leonhardplatz

 

 

Im Stadtbezirksrat 132 Viewegsgarten  Bebelhof wurde in der Sitzung am 29.01.2014 von der CDU-Fraktion folgender Antrag gestellt und bei zwei Enthaltungen angenommen. Formell handelt es sich um einen Vorschlag gem. § 94 Abs. 3 NKomVG.

 

„Seit Jahren ist das Gelände der ehemaligen Siechenanstalt am Leonhardplatz baufällig und dem Ansehen der Stadt abträglich.

Es wird der Antrag gestellt, dass der desolate Zustand vom Eigentümer behoben wird. Gegebenenfalls unter der Auflage, dass die denkmalgeschützten Naturkalksteine verwendet werden müssen.

 

Protokollnotiz:

 

Der Stadtbezirksrat bittet um Teilnahme der Fachverwaltung zu diesem Thema in der nächsten Sitzung. Hierbei soll zum Denkmalschutz Stellung genommen und Fragen beantwortet werden.“

 

Stellungnahme der Verwaltung:

 

Die Bauverwaltung befindet sich derzeit in ersten Gesprächen mit dem Eigentümer im Rahmen der baulichen Konzeptfindung.

Die Belange des Denkmalschutzes spielen in der Diskussion eine wesentliche Rolle und bedürfen aber noch einer intensiven Abstimmung zwischen Eigentümer und Bauverwaltung.

 

Der Bezirksrat wird informiert, sobald eine formelle Anfrage (Bauvoranfrage, Bauantrag) bzw. sobald ein abgestimmtes Konzept vorliegt.

 

Die beigefügte Ausarbeitung zu der Denkmalbedeutung von St. Leonhard gibt erschöpfend Auskunft über den Denkmalgehalt. Eine Teilnahme des Referats für Stadtbild und Denkmalpflege wird daher zum jetzigen Zeitpunkt für nicht erforderlich gehalten.

 

I. A.

 

gez.

Hornung

 

Anlage

Geschichtlicher Überblick und Denkmalbedeutung St. Leonhard


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Leonhard_Brosch_Internet (2341 KB)