EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 2083/12  

Betreff: 1913-2013 Geschichte statt Geschichten
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig
20.03.2012 
Rat (offen)  (2083/12)  
Verwaltungsausschuss
13.03.2012    Verwaltungsausschuss (offen)  (2083/12)  
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft
27.04.2012 
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft ungeändert beschlossen  (2083/12)  
Rat der Stadt Braunschweig
08.05.2012 
Rat ungeändert beschlossen  (2083/12)  
Verwaltungsausschuss
02.05.2012    Verwaltungsausschuss (offen)  (2083/12)  

Sachverhalt

1

 

Antrag

Datum

Nummer

Öffentlich

07. Mrz. 2012

2083/12

Absender

 

DIE LINKE.

Rathaus

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Dr. Hoffmann

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Rat

20.03.2012

 

 

 

 

 

Betreff

 

1913-2013 Geschichte statt Geschichten

 

 

 

Der Rat wird gebeten zu beschließen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, dem Rat zu einer seiner nächsten beiden Sitzungen eine Beschlussvorlage zur geplanten Veranstaltung „1913 – 2013“ zu erstellen. Die Beschlussvorlage soll Vorschläge zu folgenden Bereichen enthalten:

 

-  Konzeptentwicklung: Hier sind Personen zu benennen, die umfassenden Sachverstand zur historischen Situation Braunschweigs im Jahr 1913 besitzen und parteipolitisch unabhängig sind.

 

-  Gremienbeteiligung: Die einzelnen Stufen der Konzeptentwicklung und die jeweilige Beschlussfassung über diese Stufen im Ausschuss für Kultur und Wissenschaft sind darzustellen.

 

-  Themenkomplexe:

  1. Lage der Bevölkerung in Braunschweig im Vorkriegsjahr (z.B. Wohnungssituation)
  2. Die Welfenhochzeit im Kontext der militaristischen Kräfte Deutschlands
  3. Die Rolle des Adels im Allgemeinen und der Welfen im Besonderen bei Vorbereitung und Durchführung des 1. und 2. Weltkrieges
  4. Abdankung des Herzogs, Arbeiter- und Soldatenrat und Ausrufung der „sozialistischen Republik Braunschweig“
  5. Erforschung der Ursachen von Glorifizierung des Adels in der heutigen Zeit 

 

-  schlüssiges und sparsames Finanzierungskonzept

 

Begründung: erfolgt mündlich

 

 

 

 

Udo Sommerfeld

Fraktionsvorsitzender