EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 2995/13  

Betreff: Kein Abriss des Badezentrums Gliesmarode
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss
05.11.2013    Verwaltungsausschuss abgelehnt  (2995/13)  
Finanz- und Personalausschuss
04.11.2013 
Finanz- und Personalausschuss abgelehnt  (2995/13)  
Rat der Stadt Braunschweig
12.11.2013 
Rat abgelehnt  (2995/13)  

Sachverhalt

1

 

Antrag

Datum

Nummer

Öffentlich

23.10.2013

2995/13

Absender

 

DIE LINKE.

Rathaus

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Dr. Hoffmann

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Rat

12.11.2013

 

Verwaltungsausschuss

Finanz- und Personalausschuss

05.11.2013

04.11.2013

 

 

Betreff / Beschlussvorschlag

 

Kein Abriss des Badezentrums Gliesmarode

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Vertreter der Stadt in der Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH werden angewiesen, einen Beschluss zu fassen, der beinhaltet, dass das Badezentrum Gliesmarode zumindest so lange nicht geschlossen und rückgebaut wird, bis das von der Bürgerinitiative beauftragte, unabhängige Gutachten zu den Sanierungsmöglichkeiten des Bades vorliegt und anschließend eine darauf basierende Neubewertung durchgeführt wurde. Weiter soll beschlossen werden, dass das Bad in keinem Fall vor Beendigung des laufenden Schuljahres geschlossen wird.

 

 

 

Begründung:

 

Mit diesem Antrag wird einem entsprechenden Beschluss aus dem Bezirksrat 112 gefolgt. Dieser wurde mit den Stimmen von SPD, Grünen und BIBS gefasst und soll dem von der Bürger-initiative beauftragten Gutachten die benötigte Zeit zur Auswertung gewähren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Udo Sommerfeld

Fraktionsvorsitzender