EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 3915/15  

Betreff: Schwimmbad in der Weststadt
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig
05.05.2015 
Rat verwiesen  (3915/15)  
Verwaltungsausschuss
28.04.2015    Verwaltungsausschuss abgelehnt  (3915/15)  
Schulausschuss
19.06.2015 
Schulausschuss abgelehnt  (3915/15)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme 11051/15 - Schwimmbad in der Weststadt

1

 

Antrag

Datum

Nummer

Öffentlich

22.04.2015

3915/15

Absender

 

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Markurth

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Rat

05.05.2015

 

 

 

 

 

Betreff / Beschlussvorschlag

 

Schwimmbad in der Weststadt

 

 

 

Der Rat der Stadt Braunschweig wird gebeten, zu beschließen:

 

In der Weststadt wird ein neues Schulschwimmbad geplant und errichtet, das außerhalb der Schulzeiten auch von Vereinen und zu therapeutischen Zwecken genutzt werden kann.

 

Begründung:

 

Die andauernde und aktuell wieder aufgeflammte Diskussion um die Braunschweiger Bäder-landschaft belegt, dass das vom Rat im Jahr 2007 mehrheitlich beschlossene Drei-Bäder-Konzept (bestehend aus der Wasserwelt, dem Bürgerbadepark und dem Sportbad Heidberg) nicht alle Bedarfe an eine zeitgemäße und bürgernahe Schwimmlandschaft abdecken kann. Durch den Ratsbeschluss zum Badezentrum Gliesmarode im letzten Jahr ist das Drei-Bäder-Konzept außerdem ohnehin überholt.

 

Am 21.10.2014 hat der Rat einstimmig entschieden, einem privaten Investor (Friedrich Knapp) mit Hilfe eines Erbbaurechtsvertrages die Sanierung des Gliesmaroder Bades zu ermöglichen. Dieses soll nach seiner Wiedereröffnung im nächsten Jahr nicht nur für Einzelschwimmer/innen, sondern auch für das Schul- und Vereinsschwimmen zur Verfügung stehen.

 

Während im Norden, Süden und Osten damit attraktive Angebote für Schwimmer/innen jeden Alters existieren (werden), ist der Westen unserer Stadt diesbezüglich nach wie vor unterver-sorgt. Weder in der Weststadt noch im Westlichen Ringgebiet gibt es ein öffentliches Schwimm-bad – auch kein reines Schulschwimmbecken (wie an der Otto-Bennemann-Schule / Abteilung Blasiusstraße und im Schulzentrum Heidberg). Dabei sind in diesen bevölkerungsreichen Stadt-teilen viele gut besuchte Schulen angesiedelt.

 

Gez. Holger Herlitschke

(Fraktionsvorsitzender)


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme 11051/15 - Schwimmbad in der Weststadt (74 KB)