EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 1589/11  

Betreff: Sachstand Sporthallendefizit
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Sportausschuss
01.12.2011 
Sportausschuss ungeändert beschlossen  (1589/11)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme 8338/11 - Sachstand Sporthallendefizit

1

 

Anfrage

Datum

Nummer

Öffentlich

17. Nov. 2011

1589/11

Absender

 

Fraktion BIBS

Platz der Deutschen Einheit 1 

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Dr. Hoffmann

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Sportausschuss

01.12.2011

 

 

 

 

 

Betreff

 

Sachstand Sporthallendefizit

 

 

 

 

In ihren Programm- und Handlungsrahmen 2007 – 2011 hatte die Verwaltung unter Punkt 7. angekündigt: „Der Ausgleich des Defizits an Sporthallen wird vorangetrieben.“

Im Jahr 2008 plante die Verwaltung deswegen die Errichtung einer Dreifeldsporthalle auf dem Grundstück der alten Markthalle am Großen Hof (DS 11755/08) zwecks „Deckung des dringenden Bedarfs“.

Im Oktober 2009 teilte die Verwaltung das Scheitern des als PPP-Modell geplanten Projektes mit, da „keine Investoren für dieses Konzept interessiert werden konnten.“

Der BIBS-Fraktion sind seitdem keinerlei Maßnahmen der Stadt bekannt, einen „Ausgleich des Defizits an Sporthallen“ gemäß ihres Programm- und Handlungsrahmens „voranzutreiben.“ Auch gibt es bis heute keinen Sport- oder Sportstättenentwicklungsplan, der den Abbau von Defiziten nach einer entsprechenden Bedarfsanalyse vorantreiben könnte.

Angesichts dieses seit Jahren währenden, unbefriedigenden Zustandes fragt die BIBS-Fraktion die Verwaltung nunmehr nach ihren aktuellen Plänen, um das Sporthallen-Defizit auszugleichen und bittet zu diesem Thema um einen Sachstandsbericht.

 

 

 

gez. Wolfgang Büchs

(BIBS-Ratsherr)


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme 8338/11 - Sachstand Sporthallendefizit (66 KB)