EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 1858/12  

Betreff: Rituelles Wasch- und Trauerhaus
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Integrationsfragen
06.11.2012 
Ausschuss für Integrationsfragen ungeändert beschlossen  (1858/12)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme 8490/12 - Rituelles Wasch- und Trauerhaus

1

 

Anfrage

Datum

Nummer

Öffentlich

19. Okt. 2012

1858/12

Absender

 

SPD - Fraktion

Platz der Deutschen Einheit 1 

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Dr. Hoffmann

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Ausschuss für Integrationsfragen

06.11.2012

 

 

 

 

 

Betreff

 

Rituelles Wasch- und Trauerhaus

 

 

 

Der Wunsch nach einem rituellen Wasch- und Trauerhaus in Braunschweig wurde in der Vergangenheit immer wieder geäußert. Die mit dem Fehlen eines solchen Hauses in Braunschweig verbundene Problematik ist bekannt. Verantwortliche und Betroffene aus verschiedenen Bereichen haben zu dem Thema Gespräche geführt, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Standorte wurden diskutiert, vorhandene Gebäude in die Überlegungen einbezogen. Ergebnisse und konkrete Pläne sind uns bislang aber nicht bekannt.

Durch eine Pressemitteilung „Rituelles Trauer- und Waschhaus für Muslime nötig und möglich“ und die entsprechende Berichterstattung in der Zeitung am 13.10.2012 wurde das Thema nun in die breite Öffentlichkeit getragen. Dabei wurden konkrete Kosten (330.000 Euro) und eine konkrete Kostenaufteilung („Den Hauptteil der Kosten soll die Stadt tragen. Der Rat der Muslime … hat eine Beteiligung von zehn Prozent angeboten.“) genannt.

 

Dazu fragen wir an:

 

  1. Wie ist der aktuelle Sachstand, was Planungen und Gespräche angeht, in die die Stadtverwaltung eingebunden ist oder war?
     
  2. Welche Verabredungen hat es nach Kenntnis der Verwaltung bislang im Zusammenhang mit einem rituellen Wasch- und Trauerhaus in Braunschweig und für das weitere Vorgehen in dieser Angelegenheit gegeben?
     
  3. Von welcher Seite sind bisher welche Zusagen für eine Beteiligung an den Kosten für ein rituelles Wasch- und Trauerhaus in Braunschweig gemacht worden?

 

gez. Kate Grigat

Mitglied im Ausschuss für Integrationsfragen

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme 8490/12 - Rituelles Wasch- und Trauerhaus (68 KB)