EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 2923/14  

Betreff: Konzept zur Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Finanz- und Personalausschuss
13.05.2014 
Finanz- und Personalausschuss ungeändert beschlossen  (2923/14)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme 10205/14 - Konzept zur Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115

1

 

Anfrage

Datum

Nummer

Öffentlich

30.04.2014

2923/14

Absender

 

CDU - Fraktion

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Dr. Hoffmann

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Finanz- und Personalausschuss

13.05.2014

 

 

 

 

 

Betreff / Beschlussvorschlag

 

Konzept zur Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Haushalt 2014 wurde in der Ratssitzung am 17. Dezember 2013 auch der finanzunwirksame Antrag der CDU-Ratsfraktion zur Erstellung eines Konzeptes für die Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115 beschlossen.

 

Diese bundeseinheitliche Telefonnummer war zunächst als Pilotprojekt gestartet und hat sich in vielen Kommunen Deutschlands bewährt, so dass sich stets weitere Gebietskörperschaften anschließen. Auch in Braunschweig wurde bereits über den Beitritt zum D115-Verbund disku- tiert, dieser aber stets verworfen. Zum Haushalt war auch ein finanzwirksamer Antrag gestellt, dessen finanzielle Auswirkungen nicht bekannt waren. Daher wurde die Verwaltung beauftragt zunächst ein Konzept zu erstellen, in dem die anfallenden Kosten sowie mögliche Synergien etc. aufgelistet sind.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

  1. Wie ist der aktuelle Sachstand zur Umsetzung des finanzunwirksamen Antrages?

 

  1. Wann wird das Konzept zur Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115 dem Rat über seine Ausschüsse zugeleitet?

 

  1. Wann ist vor diesem Hintergrund mit der Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115 in Braunschweig zu rechnen?

 

 

 

 

Klaus Wendroth

Fraktionsvorsitzender

 

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme 10205/14 - Konzept zur Einführung der einheitlichen Behördenrufnummer 115 (72 KB)