EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 3394/15  

Betreff: Behandlung der Ergebnisse des ersten Braunschweiger Jugendforums
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig
24.02.2015 
Rat ungeändert beschlossen  (3394/15)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme 10882/15 - Behandlung der Ergebnisse des ersten Braunschweiger Jugendforums

1

 

Anfrage

Datum

Nummer

Öffentlich

11.02.2015

3394/15

Absender

 

Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Markurth

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Rat

24.02.2015

 

 

 

 

 

Betreff / Beschlussvorschlag

 

Behandlung der Ergebnisse des ersten Braunschweiger Jugendforums

 

 

 

 

 

 

 

In seiner Sitzung vom 01.04.2014 hat der Rat der Stadt Braunschweig auf Antrag des Jugendhilfeausschusses einstimmig das Konzept zur probeweisen Durchführung von Jugendforen gebilligt und dabei den folgenden ergänzenden Beschluss (DS 3220/14) gefasst: „Der Rat beschließt, sich in den jeweils zuständigen Fachausschüssen mit den Vorschlägen und Ergebnissen des Jugendforums zu beschäftigen.“

Das erste Jugendforum fand am 14.07.2014 im Kinder- und Jugendzentrum Mühle statt und hat sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Naherholungsgebiet Heidbergsee und dem Wunsch der Jugendlichen nach besseren Bus- und Bahnverbindungen beschäftigt.

In einer Mitteilung zum Sachstand vom 17.11.2014 (DS 14067/14) führt die Verwaltung aus: „Zurzeit sind die Themen auf dem Weg in die entsprechenden Fachausschüsse des Rates.“ Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind diese Themen dort allerdings nicht angekommen.

Mittlerweile wurde am 05.02.2015 bereits das zweite Jugendforum durchgeführt ohne dass der Rat seiner Selbstverpflichtung nachgekommen ist, die Vorschläge des ersten Jugendforums zu beraten.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

1. Warum wurde der eindeutige und einstimmige Ratsbeschluss zur Beschäftigung der Fachausschüsse mit den Ergebnissen des ersten Jugendforums bis heute von der Verwaltung nicht umgesetzt?

2. Wann ist damit zu rechnen, dass die zuständigen Fachausschüsse mit den Ergebnissen des ersten Braunschweiger Jugendforums befasst werden?

3. Gibt es Vorstellungen der Verwaltung, wie der Ratsbeschluss im Sinne einer aktiven Jugendbeteiligung umgesetzt werden kann. (z.B. Bericht der Jugendlichen in den Fachausschüssen und gemeinsame Diskussion)?


 

 

_________________________

gez. Dr. Elke Flake

 

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme 10882/15 - Behandlung der Ergebnisse des ersten Braunschweiger Jugendforums (72 KB)