Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 3.1
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 24.01.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 15:44 Anlass: Sitzung
Raum: Rathaus, Großer Sitzungssaal
Ort: Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig
Zusatz: Im Anschluss an die Beratungen im öffentlichen Teil der Sitzung findet eine Einwohnerfragestunde statt.
18-09781 Abstimmungsvereinbarung zur Wertstoffsammlung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
  Aktenzeichen:66.5
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Ratsherr Sommerfeld fragt, wie mit den Verkaufsverpackungen der Dualen Systeme und den stoffgleichen Nichtverpackungen nach deren Sammlung umgegangen werde. Von dem getrennt gesammelten Kunststoff würde nach seiner Information ca. 53 Prozent der Verbrennung zugeführt und weitere 20 Prozent in ärmere Länder mit geringeren Standards exportiert. Nur etwa ein Viertel werde bundesweit wiederverwertet. Diese Quoten sollen regional und lokal stark variieren. Ratsherr Sommerfeld bittet um Auskunft, wie sich diese Werte r Braunschweig darstellen.

 

Stadtbaurat Leuer stellt zunächst richtig, dass der Fachbegriff für Verbrennung die energetische Verwertung sei. Auch bei einer Verbrennung von Restabfall werde nutzbare rme erzeugt, was mittlerweile bei fast allen Verbrennungsanlagen der Fall sei. Es könne daher nicht von einer nutzlosen Verbrennung gesprochen werden. Die von Ratsherrn Sommerfeld erbetenen Quotenssten zunächst bei der ALBA GmbH erfragt werden. Ratsherr Sommerfeld ndigt zu diesem Thema eine Anfrage an. Eine Beantwortung im Protokoll sei daher nicht erforderlich.

 

Ratsherr Rosenbaum verweist in Ergänzung der von Ratsherrn Sommerfeld thematisierten energetischen Verwertung auf den Export des Kunststoffs hin. Vordostasien finde sich der größte Kunststoffeintrag im Meer. Erhebliche Mengen davon würden aus Deutschland stammen. Zu diesem Aspekt beabsichtige er ebenfalls eine Anfrage zu stellen.

 


 


Der Ausschuss nimmt die Mitteilung der Verwaltung zur Kenntnis.