Betreff: Anlage eines öffentlichen Kinderspielplatzes im Grünzug "Warnekamp";
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
  Aktenzeichen:61.7
Federführend:61 Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 331 Nordstadt Entscheidung
13.09.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 331 ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
170919_Lageplan_A4_1_2500_beschriftet
FA17-53_SPW_E01-A_Spielplatz_Warnekamp_Lageplan-Schnitt_2018_08_06
180821_Ausschnitt BPlan RH 59

Sachverhalt:

 

Beschlusskompetenz:

 

Die Zuständigkeit des Stadtbezirksrates ergibt sich aus § 93 Abs. 1 Ziff. 5 NKomVG, wonach

der Stadtbezirksrat u. a. über die Ausstattung der im Bezirk gelegenen Park- und Grünanlagen entscheidet.

 

Planungsvoraussetzungen

 

Gemäß Bebauungsplan RH 59, „Warnekamp“, ist auf dem quadratischen Grundstück, das vom Parkplatz des Verbrauchermarktes, dem Sportplatz und dem öffentlichen Grünzug eingeschlossen wird, die Anlage eines Spielplatzes vorgegeben.

 

Ziel ist es, durch diesen Kinderspielplatz den im Norden angrenzenden Spiel- und Bolzplatz sinnvoll zu ergänzen und somit den bestehenden Fehlbedarf an Kinderspielflächen im Stadtteil zu reduzieren.

 

Basierend auf dem Konzept „Partizipationsmodell - Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Planung von Spielplätzen und Spielräumen in Braunschweig" hat im Vorfeld in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 51 eine Kinderbeteiligung stattgefunden. Auf Grundlage des Ergebnisses dieser Beteiligung wurde die Freiflächenplanung für den Spielplatz erarbeitet.

 

Planungskonzept

 

Der Spielplatz wird über den angrenzenden Grünzug erschlossen.

 

Zentral gelegen befinden sich eine Kletterpyramide und eine Kletteranlage mit Turm und Rutsche. Ein Kriechtunnel führt zum Bambus-Labyrinth. In den mit Pflanzungen abwechslungsreich gestalteten Randbereichen lassen sich eine Spielhütte, eine Doppelschaukel und ein Trampolin entdecken. Sitzbereiche verschaffen Ruhemöglichkeiten und einen Überblick über das Spielgeschehen. Baumpflanzungen sollen die Aufenthaltsqualität und den Schattenwurf optimieren.

 

Der zum Sportplatz bestehende Zaun wird zu den an den Parkplatz des Verbrauchermarktes grenzenden zwei Seiten ergänzt, sodass eine Querung durch Kunden und eine Gefährdung der Kinder durch Fahrzeuge ausgeschlossen ist.

 

Realisierung

 

Auftragsvergabe und Baubeginn sollen zum Spätherbst 2018 erfolgen.

 

Kostenübersicht und Finanzierung

 

Die Kosten für den Spielplatz betragen gemäß Kostenberechnung rund 105.000  €. Sie verteilen sich wie folgt:

 

1. Geländebearbeitung   15.000

2. Vegetationstechnische Arbeiten einschließlich Fertigstellungspflege   19.800

3. Fallschutzflächen    7.700

4. Ausstattung/Spielgeräte  62.500 €

 

Der Ansatz für die Baurealisierung des erläuterten SpielplatzesWarnekamp steht unter dem Projekt 5S.610033 zur Verfügung.

 


Beschluss:

 

„Der Freiflächenplanung und Realisierung des öffentlichen Kinderspielplatzes „Warnekamp“ am gleichnamigen Grünzug in Braunschweig Am Schwarzen Berge/Rühme wird zugestimmt.“

 


Anlagen

Anlage 1:Übersichtslageplan

Anlage 2:Gestaltungsplan Spielplatz

Anlage 3:Auszug B-Plan RH 59 Warnekamp

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 170919_Lageplan_A4_1_2500_beschriftet (3068 KB)    
Anlage 2 2 FA17-53_SPW_E01-A_Spielplatz_Warnekamp_Lageplan-Schnitt_2018_08_06 (917 KB)    
Anlage 3 3 180821_Ausschnitt BPlan RH 59 (1647 KB)