Betreff: Radverkehrs-Regelungen
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag (öffentlich)
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Stadtbezirksrat im Stadtbezirk 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode Entscheidung
11.09.2018 
Sitzung des Stadtbezirksrates im Stadtbezirk 213 geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Sachverhalt:


Zu 1.) Herstellung einer legalen Fahrmöglichkeit. Zurzeit wird der Gehweg ordnungswidrig benutzt, da es keine andere Möglichkeit gibt.

 

Zu 2.) Es ist nicht einzusehen, dass der rechtsabbiegende Radverkehr warten muss, während der Fahrbahnverkehr sogar eine eigene Rechtsabbieger Ampel hat. Rechtsabbiegende Radfahrer fahren konfliktfrei, da sich vor und hinter der Abbiegung ein Radweg befindet. Sie können daher immer fahren.

 

gez.

 

Höltig

Fraktionsvorsitzender
 

 


Beschluss:


Die Verwaltung wird gebeten, folgende Verbesserungen für den Radverkehr einzuführen:

 

1. Reindagerothweg Helmstedter Straße

Radfahrende, die vom Reindagerothweg zur Helmstedter Straße (und weiter Richtung Innenstadt) fahren, sollen legal den vorhandenen Fußweg nutzen, der dazu per Beschilderung für diese Fahrbeziehung freigegeben werden soll. Weiterhin soll die Ampel als Rad-/Fußgängerampel umgerüstet werden (andere Streuscheibe).

 

2. Helmstedter Straße Braunschweiger Straße

Wir beantragen, dass an der vorhandenen Fahrradampel ein „Grüner Pfeil“ für den Radverkehr angebracht wird.

 

Sollte eine dieser Maßnahmen nicht umsetzbar sein, bitten wir um Begründung.
 

 


Anlage/n:


Keine
 

 

Stammbaum:
18-08925   Radverkehrs-Regelungen   10 Fachbereich Zentrale Dienste   Antrag (öffentlich)
18-08925-01   Radverkehrs-Regelungen   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Mitteilung außerhalb von Sitzungen