Betreff: Stärkung der Heimaufsicht; Stellenbesetzung
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung außerhalb von Sitzungen
Federführend:10 Fachbereich Zentrale Dienste   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales und Gesundheit zur Kenntnis
01.11.2018 
Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit zur Kenntnis genommen   
Finanz- und Personalausschuss zur Kenntnis

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Aufgrund der Beschlussfassung zum Haushalt 2018 wurde zur Stärkung der Heimaufsicht 1 BesGr. A 11-Stelle im 50.4 Gesundheitsamt des Fachbereichs 50 Soziales und Gesundheit zum StPl. 2018 geschaffen.

 

Die Stadt Braunschweig als Heimaufsichtsbehörde überwacht gegenwärtig 40 Heime. Dabei handelt es sich um 31 Pflegeheime mit 3.149 Plätzen, 6 Tagespflegeeinrichtungen mit 78 Plätzen, 1 Kurzzeitpflegeeinrichtung mit 15 Plätzen und 2 Altenwohnheime mit 454 Appart-ements.

 

Die Erfahrung zeigt, dass die Heimaufsicht sich immer häufiger mit Pflegefachthemen und damit zusammenhängenden speziellen Frage- und Problemstellungen auseinandersetzen muss. Daher wird davon ausgegangen, dass eine Stärkung der Heimaufsicht am besten er-reicht wird, wenn neben der quantitativen Stärkung im Verwaltungsbereich zur Qualitätskon-trolle der pflegerischen Versorgung der Einsatz einer pflegerisch ausgebildeten Fachkraft erfolgt.

 

Die Heimaufsicht wird derzeit durch eine Verwaltungskraft wahrgenommen (BesGr. A 11). Unter Berücksichtigung der dargestellten Aufgabenentwicklung ist beabsichtigt, die zum StPl. 2018 geschaffende Stelle je zur Hälfte mit einer Verwaltungskraft (1 A 11 T 20) und einer Pflegefachkraft (1 E 9a T 19,5; Bewertung offen) zu besetzen. Die entsprechende Stellen-wertänderung hat die Verwaltung in ihrem Stellenplanentwurf aufgenommen.


 

 


Anlage/n:


keine