Betreff: Stand der Fahrradfreundlichkeit in Braunschweig
Status:öffentlichVorlage-Art:Stellungnahme
Aktenzeichen:66.1Bezüglich:
18-09663
Federführend:66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss zur Kenntnis
04.12.2018 
Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:


Zur Anfrage der BIBS-Fraktion vom 22.11.2018 wird wie folgt Stellung genommen:

 

Zu 1.: In dem beschlossenen Integrierten Stadtentwicklungskonzept für Braunschweig (ISEK) ist im Leitziel 5 – zukunftsorientierte Mobilität gestalten – auch das Rahmenprojekt R.24 „Mobilitätsentwicklungsplan für Braunschweig“ enthalten. Dieser Mobilitätsentwicklungsplan (MEP) wird alle Verkehrsträger, also auch den Radverkehr, berücksichtigen und somit im Wesentlichen das bestehende Radverkehrskonzept ablösen. Die Erarbeitung des MEP startet Anfang 2019.

 

Zu 2.: Der Radverkehrsanteil in Braunschweig liegt gemäß aktuellem Verkehrsmodell für Braunschweig (Analysefall 2016, vorgestellt im Planungs- und Umweltausschuss am 11.04.2018) bei 23,8 % und damit deutlich über dem Wert vergleichbarer Städte und Stadträume in Deutschland, der bei rd. 14 % liegt (vgl. Mobilitätsstudie des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur „Mobilität in Deutschland“ von 2017).

 

Zu 3.: Die Verwaltung strebt eine Stärkung des Umweltverbundes aus ÖPNV, Radverkehr und Zu-Fuß-Gehen an, um in der wachsenden Stadt Braunschweig auch zukünftig ein gutes Mobilitätsangebot für alle Verkehrsteilnehmer und Verkehrsarten sicher zu stellen.

Die Ziele für die zukünftige Mobilitätsplanung werden im Rahmen des Beteiligungsprozesses und der politischen Beratungen zur Aufstellung des MEP hergeleitet und in den politischen Entscheidungsprozess eingebracht.


 

 


Anlage/n:

keine

 

 

Stammbaum:
18-09663   Stand der Fahrradfreundlichkeit in Braunschweig   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
18-09663-01   Stand der Fahrradfreundlichkeit in Braunschweig   66 Fachbereich Tiefbau und Verkehr   Stellungnahme