Betreff: Braunschweig ohne Herbizide?
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Planungs- und Umweltausschuss
12.06.2013 
Planungs- und Umweltausschuss ungeändert beschlossen  (2247/13)  
Planungs- und Umweltausschuss
14.08.2013 
Planungs- und Umweltausschuss ungeändert beschlossen  (2247/13)  

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Stellungnahme 9424/13 - Braunschweig ohne Herbizide?

1

 

Anfrage

Datum

Nummer

Öffentlich

16.05.2013

2247/13

Absender

 

Fraktion Piratenpartei

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Adressat

 

Oberbürgermeister Dr. Hoffmann

Platz der Deutschen Einheit 1

38100 Braunschweig

 

Gremium

Sitzungstermin

 

Planungs- und Umweltausschuss

12.06.2013

 

 

 

 

 

Betreff / Beschlussvorschlag

 

Braunschweig ohne Herbizide?

 

 

 

 

 

 

 

Im Februar 2012 hat die Stadt Salzgitter beschlossen, auf den Einsatz von Herbiziden zu verzichten. Auch in Braunschweig standen Herbizide immer wieder in der Kritik.

Daher fragen wir:

 

 

  1. Welche zusätzlichen Personal- und Sachkosten würden entstehen, wenn die Stadt Braunschweig und ihre Gesellschaften auf die Anwendung von Herbiziden verzichten würden und stattdessen auf andere Verfahren der Wildkrautbeseitigung auswichen?

 

  1. Welche Auswirkungen (z.B. auf Stadtbild, Umwelt, Verkehrssicherheit, Lebensdauer öffentlicher Wegflächen) hätte ein Verzicht auf Herbizide?

 

  1. Welche Erfahrungen hat die Stadt Salzgitter mit dem Verzicht auf Herbizide gemacht?

 

 

 

 

 

 

Jens-W. Schicke-Uffmann

Fraktionsvorsitzender

 


Anlage/n:

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Stellungnahme 9424/13 - Braunschweig ohne Herbizide? (79 KB)