EN

Rat und Stadtbezirksräte

Vorlage - 16-03427  

Betreff: Dringlichkeitsanfrage Hauptschule Sophienstraße: Was ist da los?
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig zur Beantwortung
06.12.2016 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:
Seit drei Jahren wird die Hauptschule Sophienstraße saniert. Im Zuge dieser Sanierungen sind bei der Lehrer- und Schülerschaft gesundheitliche Beschwerden aufgetaucht, auf die die Verwaltung dann auch letztlich reagiert hat mit entsprechenden Messungen.

 

Zu den Messergebnissen gibt es unterschiedliche Aussagen der Verwaltung. Einerseits sollen die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten worden sein, andererseits heißt es, dass die vorhandenen Schadstoffwerte erst bis zum nächsten Sommer zurückgehen.

 

Da keine weiteren Reaktionen von Seiten der Verwaltung erfolgten, trat schließlich die Schülerschaft mit einem Streikbeschluss an die Öffentlichkeit. Erst aufgrund dieser Aktion wurde die Hauptschule nun geschlossen und die Verwaltung teilte mit, dass ein neuer Standort in dieser Woche gefunden werden soll.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

 

1. Welche Messungen zu möglichen gesundheitlichen Gefährdungen werden grundsätzlich bei Sanierungsarbeiten durchgeführt und welche Ergebnisse gab es im Fall der Sophienschule?

 

2. Weshalb wird gerade bei der Sanierung von Gebäuden, in denen sich Kinder und Jugendliche aufhalten, nicht generell mit Materialien gearbeitet, die lösungsmittelfrei sind?

 

3. Welche alternativen Räume stehen den Hauptschülerinnen und Hauptschülern zur Verfügung und ab wann?

 


Anlagen: keine
 

 

Stammbaum:
16-03427   Dringlichkeitsanfrage Hauptschule Sophienstraße: Was ist da los?   0100 Referat Steuerungsdienst   Anfrage (öffentlich)
16-03427-01   Dringlichkeitsanfrage Hauptschule Sophienstraße: Was ist da los?   DEZERNAT III - Bau- und Umweltschutzdezernat   Stellungnahme