Menü und Suche

Vorlage - 18-08847  

Betreff: Angebot kostenfreier Kursangebote in Familienzentren und mögliche Erleichterungen für Familien
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage (öffentlich)
Federführend:0100 Referat Steuerungsdienst   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Braunschweig zur Beantwortung
04.09.2018 
Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

In den Braunschweiger Familienzentren wird ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie nach dem Vorbild der Early-Excellence-Centres in Großbritannien angeboten, wobei sich an allen Familien und deren Interessen und Bedarfen im Umfeld orientiert wird (braunschweig.de).

Ein wichtiger Aspekt bei der Bekämpfung von Kinder- und Familienarmut ist, die pädagogische Kompetenz der Eltern zu fördern und gleichzeitig den Eltern zu helfen, die beruflichen Herausforderungen zu meistern. Dieses gilt besonders für Alleinerziehende.

Laut braunschweig.de/familienzentren werden zur Durchführung dieser Angebote gelegentlich auch Gebühren erhoben.

 

Daher fragen wir:

 

1. Wie viele Kurse werden im Jahr jeweils in den Bereichen Eltern-Kind-Gruppen, Gesundheitsförderung, Sprachbildung und Elternbildung veranstaltet, wie viele Beratungs-, weiterführende Hilfe- und Unterstützungsangebote gab es in den Familienzentren und wie viele bei anderen sozialen Trägern und wie waren jeweils die Teilnehmerzahlen?

2. Wie viele Kurse waren davon kostenfrei, bei wie vielen Kursen wurde ein Beitrag von den Eltern / Alleinerziehenden erhoben, in welchem Bereich war die Beitragshöhe pro Termin und wurden auch für Beratungen gelegentlich Gebühren erhoben?

3. Werden bestehende Kursgebühren bei Bedarf auch vom Sozialamt bzw. Jobcenter getragen oder vom Familienzentrum in besonderen Fällen erlassen?

 

 

 


Anlagen: keine